Neuinfektionen

Corona-Fallzahlen in Kassel: Kreis übersteigt kritischen Wert – Weitere Krankenhausfälle

In Kassel steigt die Corona-Inzidenz weiter an. Das RKI meldet die aktuellen Fallzahlen.
+
In Kassel steigt die Corona-Inzidenz weiter an. Das RKI meldet die aktuellen Fallzahlen.

Das RKI hat die Corona-Fallzahlen für die Region Kassel veröffentlicht. Während die Inzidenz in der Stadt sinkt, wird der kritische Wert im Kreis überschritten.

Kassel – Die Corona-Fallzahlen in der Region Kassel steigen weiter an. Das Gesundheitsamt hat dem RKI insgesamt 69 Neuinfektionen gemeldet, davon 38 in der Stadt Kassel und 31 im Kreis. Das geht aus den Zahlen des RKI von Mittwoch (01.09.2021) hervor.

Seit Pandemie-Beginn wurden in der Stadt Kassel 9064 Corona-Infektionen nachgewiesen, im Landkreis 8709. Das RKI hat in der Region Kassel keinen weiteren Todesfall registriert. Die Sieben-Tage-Inzidenzen in der Region sind im Vergleich zum Vortag verändert: in der Stadt sinkt der Wert von 105,0 auf 95,5. Damit sinkt die Inzidenz wieder unter die 100er-Marke. Wird die 100er-Marke überschritten, greift das Corona-Eskalationskonzept und es gelten strengere Regeln in Kassel.

Im Kreis ist der Wert jedoch weiter gestiegen: von 48,9 auf 52,3. Wird der Wert von 50 an fünf Tagen in Folge unterschritten, werden die verschärften Regeln wieder zurückgestuft. Am Mittwoch überschreitet der Kreis Kassel diese Marke erstmals wieder, nachdem die 50er-Inzidenz sieben Tage in Folge nicht überschritten wurde. Aktuell befinden sich 29 (+11) infizierte Personen in der Region Kassel im Krankenhaus, 5 (+1) davon werden intensivmedizinisch betreut.

Aktuelle Corona-Neuinfektionen in Kassel

Gemeldete Fälle insgesamt (Stand: 01.09.2021)Kreis Kassel 8709 (+31), Stadt Kassel 9064 (+38)
TodesfälleKreis Kassel 229 (0), Stadt Kassel 201 (0)
Sieben-Tage-FallzahlenKreis Kassel 124, Stadt Kassel 192
Sieben-Tage-InzidenzKreis Kassel 52,3, Stadt Kassel 95,5
Quelle: RKI

Die Fallzahlen des RKI können von denen der einzelnen Bundesländer abweichen. Ein Grund dafür sind die längeren Übertragungswege zwischen RKI und den zuständigen Gesundheitsämtern. Das Covid-19-Dashboard des RKI kann darüber hinaus im Laufe des Tages angepasst werden.

Corona-Lage in Kassel: Fallzahlen steigen an

Aufgrund der steigenden Corona-Zahlen werden erneut die Maßnahmen verschärft. Weil der Inzidenz-Grenzwert von 35 überschritten wurde, gelten im Landkreis Kassel strengere Corona-Regeln. Seit dem 21. August gelten auch in der Stadt Kassel strengere Corona-Einschränkungen.

Weitere Nachrichten aus der Region finden Sie in unserem HNA-Newsletter Kassel.

Kassels Oberbürgermeister Christian Geselle stellt die 7-Tage-Inzidenz als alleinigen Parameter für Corona-Regeln infrage. Und er fordert eine Diskussion über Großveranstaltungen. (sne/jfw/nak)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.