Coronavirus

Ab heute gibt es Termine zum Impfen im Zentrum Kassel

Die als Impfzentrum eingerichtete Großsporthalle Auepark in Kassel.
+
Kassels Großsporthalle Auepark soll am 19. Januar als Regionales Impfzentrum starten. Für einen Impftermin in Kassel können sich ab heute Über-80-Jährige aus ganz Nordhessen anmelden.

Menschen der höchsten Priorisierungsgruppe, also vor allem über 80-Jährige, sollen sich in Hessen ab heute für einen Impftermin anmelden können.

Heute Morgen (Dienstag, 12. Januar)geht es los: Ab 8 Uhr können sich die Hessen der höchsten Priorisierungsgruppe, also vor allem Menschen im Alter von über 80 Jahren, für einen Termin für eine Corona-Schutzimpfung anmelden. Nachfolgend die wichtigsten Fragen und Antworten dazu:

Wer kann sich für einen Impftermin anmelden, und wie geht das?

Online und telefonisch sind die Anmeldungen zur Schutzimpfung ab heute möglich. Das Angebot richtet sich nach Angaben des Landes Hessen zunächst nur an Menschen der höchsten Priorisierungsgruppe, also vor allem an über 80-Jährige, die noch nicht im Alten- oder Pflegeheim geimpft wurden. Sie können ab 8 Uhr einen Impftermin unter der Hotline 116 117 sowie online auf dem Portal impfterminservice.de vereinbaren. In den seit Montag verschickten Senioren-Informationsbriefen nennt das Land auch die Rufnummer 0611 / 505 92 888 (erreichbar von 8 bis 20 Uhr) sowie die Internetadresse impfterminservice.hessen.de zur Vereinbarung eines Impftermins.

Wann und wo werden die Impfungen in Nordhessen starten?

Die Impfungen sollen ab 19. Januar im regionalen Impfzentrum Kassel beginnen, das die Stadt in der Großsporthalle Auepark, Damaschkestraße 25, eingerichtet hat. Das Zentrum wird zunächst für ganz Nordhessen, also auch für Bewohner der Landkreise Kassel, Schwalm-Eder, Werra-Meißner und Waldeck-Frankenberg, zuständig sein. Termine sollen zunächst für den Zeitraum vom 19. Januar bis 5. Februar vergeben werden. Der Termin, ab wann das Land die weiteren Impfzentren in den Kreisen öffnen wird, steht noch nicht fest.

Gibt es eine Bestätigung des Impftermins?

Nach Angaben des Landes soll ein an der Hotline vereinbarter Impftermin per Post bestätigt werden. Bei Online-Terminvergabe ist eine Bestätigung per E-Mail vorgesehen.

Was ist mit Senioren, die nicht mobil genug sind, um in das Kasseler Impfzentrum zu kommen?

Über 80-Jährige, die nicht mehr mobil sind, werden von mobilen Impfteams zu Hause aufgesucht. Über die Hotline 116 117 und mit einem Internet-Formular kann der Besuch eines Impfteams angefordert werden.

Wer zahlt die Kosten für die Fahrt nach Kassel?

Das Land hat angekündigt, die mehr als 400 000 Hessen im Alter von 80 Jahren in einem Brief über die Impfung und die Anmeldung zu informieren. Darin soll auch erklärt werden, dass das Land die Kosten für die Fahrt zum Impfzentrum für jene Senioren übernimmt, die nicht mehr selbst mobil sind, nicht von Angehörigen oder Freunden gebracht werden können und deren Krankenkassen die Fahrt nicht bezahlen.

Kann ich mich auch bei einem anderen Impfzentrum anmelden?

Nein, die Anmeldung für einen Impftermin in einem nicht zuständigen Zentrum oder gar in einem anderen Bundesland ist nicht möglich.

Warum wird die als Impfzentrum eingerichtete Sporthalle mit keinem Schutzbelag versehen?

Das fragt ein Sportler und Nutzer der Aueparkhalle. Ob man einen Folgeschaden durch die Straßenschuhe der zu Impfenden bewusst in Kauf nehme? Die Stadt Kassel erklärt dazu, dass im Eingangsbereich des Impfzentrums großflächig Schutzbeläge zur Säuberung von Straßenschuhen ausgelegt wurden. „Der Hallenboden ist ganz bewusst aus Hygienegründen nicht auf der kompletten Fläche abgedeckt worden. So kann das Impfzentrum deutlich besser regelmäßig gereinigt werden.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.