Coronavirus in Stadt und Kreis Kassel: Erstmals mehr Genesene als neu Infizierte

+
Wieder genesen: Rolf Abel aus Wolfhagen hatte sich mit dem Coronavirus infiziert und war 19 Tage in Quarantäne. Nun ist er gesund, er geht wieder arbeiten und macht Spaziergänge mit Hund Sam.

Nach aktuellen Zahlen des Gesundheitsamtes ist erstmals seit Beginn der Coronakrise ein höherer Anstieg bei den Genesenen als bei den neu Infizierten in Stadt und Landkreis Kassel festzustellen.

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus haben jedoch die Absage weiterer Veranstaltungen in der Region zur Folge, wie unser Überblick zeigt.

Wie schätzt das Gesundheitsamt die Entwicklung der Fallzahlen ein?

Äußerst zurückhaltend. Am Donnerstagmorgen vermeldete das Gesundheitsamt Region Kassel insgesamt 192 Corona-Infizierte (plus acht gegenüber dem Vortag) und 60 Genesene (plus neun) in Stadt und Landkreis. „Die aktuellen Fallzahlen für Covid-19-Erkrankungen zeigen noch keine Trendwende. Die Fallzahlen werden weiter steigen“, betonte am Donnerstag ein Sprecher der Stadt Kassel. Da Covid-19 ein neues Ereignis sei und die Entwicklungen regional voneinander abweichten, seien Voraussagen über den weiteren Verlauf sehr schwierig. „Unser Ziel muss nach wie vor sein, dass die Geschwindigkeit der Covid-19-Ausbreitung in den nächsten Wochen sinkt. Die umgesetzten Kontaktreduzierungen könnten jetzt beginnen, Wirkung zu zeigen“, gab sich der Stadtsprecher auf Anfrage unserer Zeitung vorsichtig optimistisch.

Wie haben sich ansonsten die Zahlen entwickelt?

Von den insgesamt 192 Infizierten entfallen 92 (plus drei) auf die Stadt und 100 (plus fünf) auf den Landkreis Kassel, berichtet das Gesundheitsamt. Von den 60 Genesenen kommen 29 (plus vier) aus der Stadt und 31 (plus fünf) aus dem Kreis. Geblieben ist es bei dem bislang einzigen Corona-Todesfall. 20 Infizierte werden in Krankenhäusern behandelt, acht davon auf Intensivstationen. Alle anderen Erkrankten befinden sich wie die Kontaktpersonen in häuslicher Isolation.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.