Fast so schön wie Weihnachten

Spielplatzöffnung sorgt in Kassel für Freude bei vielen Kindern und Eltern

+
Spaß beim Buddeln und Baggern: Der 14 Monate alte Jonte und seine Mutter Anja Pfordt in der Goetheanlage. 

In Kassel dürfen trotz Corona die Spielplätze wieder öffnen. Das sorgt nicht nur bei Kindern für viel Freude, sondern auch bei deren Eltern.

Kassel - Als Nora von ihrer Mutter erfährt, dass es auf den Spielplatz gehen soll, guckt sie erstaunt: „Haben die Spielplätze wieder offen?“, erkundigt sich die Zweieinhalbjährige. Doch so ist es. „Warum hat das sooo sooo lange gedauert?“, will sie noch mal wissen. Um dann, als die Goetheanlage und die spielenden Kinder schon in Sicht- und Hörweite sind, in ein Lachen auszubrechen: „Die Kinder machen schon Quatsch“, freut sie sich. Und nach ihrer ersten Rutschpartie sagt sie geradezu selig: „Wunderbar ist es hier, Mama.“

Viele Eltern haben gestern beim ersten Spielplatzbesuch nach Wochen solche begeisterten und rührenden Reaktionen von ihren Kindern erlebt. „Es ist ein bisschen, als wäre es Weihnachten“, sagt Alena Böhle angesichts der Freude ihres Sohnes Alek. Er war am Wochenende schon von seinen Eltern auf das bevorstehende Ereignis vorbereitet. Der Vierjährige tobte ausgelassen zwischen Eisenbahn, Rutsche und Schaukel umher.

Auch Diana Kröning aus Ahnatal hatte nur auf das Startsignal gewartet. Sie fuhr gestern mit ihren Söhnen Julien und Elias extra nach Kassel in die Goetheanlage: „Wenn schon Spielplatz, dann richtig“, sagte die fünffache Mutter. Zwar habe man zuhause einen großen Garten: „Aber es war einfach nötig, mal wieder etwas anderes zu sehen.“ Jetzt fehle nur noch der Eiswagen, fand sie.

Aber ganz normal war es dann eben doch nicht auf den Spielplätzen in Stadt und Kreis Kassel – auch wenn für viele Familien mit der Wiedereröffnung ein großer Schritt in Richtung Normalität getan wäre. Auf den gut besuchten Anlagen in Kassel war zu beobachten, dass der Abstand nur bedingt einzuhalten war, vor allem für die Kinder. Aber auch Eltern genossen es sichtlich, mit anderen ein Schwätzchen zu halten. Im Landkreis ging es noch deutlich ruhiger zu.

So waren die vierjährige Videl mit ihrer Schwester Maja und Mutter Melania Damisov weitgehend allein auf dem Spielplatz in Kaufungen. Trotzdem sei es ein Highlight, sagt die Mutter. Zuhause im Garten haben sie weder Rutsche noch Sandkasten. Und der hat den beiden Schwestern vor allem gefehlt. „Ich schaukel am liebsten“, sagt Videl und blinzelt in die Sonne, während ihre Schwester Dauerschleifen auf der Rutsche dreht: Hochklettern, freuen, runterrutschen – und alles von vorn.

Dass Spielplätze geschlossen waren, habe Videl gut verstanden, sagt Mutter Damisov. „Sie hat es auch im Kindergarten aufgeschnappt, fand es aber traurig.“ Damisov und ihr Mann arbeiten beide im Sanitätshaus in Malsfeld. Ihre Töchter gehen deshalb in eine Notbetreuung.

Auch Lena aus Sandershausen will wieder mit allen klettern. Dass sie mit ihrer Schwester auf den Spielplatz darf, findet sie toll. „Sie sind jetzt glücklicher“, sagt Mutter Yvonne Thiele.

Angst vor Ansteckungen hat Thiele auf dem Spielplatz nicht. „Wir sind da relativ entspannt.“ Vor der Öffnung durften Lena und Malia mit Kindern von Bekannten Laufrad auf der Straße fahren. Thiele kennt aber Familien, die sich strikt an das Kontaktverbot halten. „Da sind Kinder dann ganz ohne Spielgefährten.“

Von Valerie Schaub und Katja Rudolph

Mehr Informationen zu Corona in der Region Kassel:

Die neuesten Entwicklungen zu Corona in Stadt und Landkreis Kassel gibt es im News-Ticker.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.