Kein Personal für die Vorstandsarbeit

Christopher Street Day vor dem Aus? Verein "CSD Kassel" löst sich auf

+
War das der letzte Umzug durch Kassel? Der Verein CSD Kassel löst sich auf.

Die Zukunft des Christopher Street Day (CSD) in Kassel ist ungewiss. Auf einer Mitgliederversammlung des CSD Kassel wurde jetzt die Auflösung des Vereins beschlossen.

Der Christopher Street Day (CSD) wird weltweit als Gedenktag und Demonstrationsveranstaltung für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgendern veranstaltet. Für den organisierenden Verein CSD Kassel hat sich niemand gefunden, der zukünftig die Vorstandsarbeit übernehmen wird. Bei einer Mitgliederversammlung wurde deshalb die Auflösung beschlossen. 

Drei Fragen an Holger Alexis Ewen, der seit 2012 Vorsitzender des Vereins war.

Herr Ewen, kam die Auflösung des Vereins jetzt überraschend?

Holger Alexis Ewen: Wir haben bereits im vergangenen Jahr bekannt gegeben, dass wir zukünftig nicht mehr für die Vorstandsarbeit zu Verfügung stehen. Haben aber eigentlich bis zuletzt gehofft, dass sich jemand anders findet, der diese Arbeit übernimmt. Dass das nicht der Fall ist, kam dann irgendwie doch überraschend. Im Moment fehlen mir noch ein bisschen die Worte und ich weiß nicht, was ich dazu sagen soll.

Bedeutet die Auflösung des Vereins auch, dass im kommenden Jahr kein CSD mehr in Kassel stattfinden wird?

Ewen: Bislang war es so, dass der Verein die Veranstaltung federführend organisiert hat. Das hießt aber nicht, dass es die Veranstaltung zukünftig nicht mehr geben wird, vielleicht findet sich eine andere Gruppe oder eine Privatperson, die den CSD zukünftig organisiert.

Spiegelt sich damit auch die Stimmung wider, wie in Kassel das Thema Homosexualität behandelt wird?

Ewen: Zum einen gab es in Kassel immer viele kleine Gruppen, die ein bisschen ihren eigenen Brei gekocht haben. Zum anderen ist es aber das Problem vieler Vereine, dass die jüngere Generation nicht mehr dazu bereit ist, Verantwortung zu übernehmen. Mit Blick darauf, was bislang vom Verein CSD Kassel mit Blick auf den Umgang mit Homosexualität erreicht worden ist, ist es schade. Das Thema ist noch immer nicht selbstverständlich geworden. (kme)

CSD Kassel 2018: Programm und Route

Im August fand der CSD 2018 statt: Drei bis vier Kilometer zog der bunte, schillernde und laute Umzug aus 900 Menschen durch die Innenstadt.

Christopher Street Day in Kassel

CSD 2018: Christopher-Street-Day in Kassel Der bunte Umzug startet am Kulturbahnhof und zieht durch die Straßen der StadtFoto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
CSD 2018: Christopher-Street-Day in Kassel Der bunte Umzug startet am Kulturbahnhof und zieht durch die Straßen der StadtFoto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
CSD 2018: Christopher-Street-Day in Kassel Der bunte Umzug startet am Kulturbahnhof und zieht durch die Straßen der StadtFoto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
CSD 2018: Christopher-Street-Day in Kassel Der bunte Umzug startet am Kulturbahnhof und zieht durch die Straßen der StadtFoto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
CSD 2018: Christopher-Street-Day in Kassel Der bunte Umzug startet am Kulturbahnhof und zieht durch die Straßen der StadtFoto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
CSD 2018: Christopher-Street-Day in Kassel Der bunte Umzug startet am Kulturbahnhof und zieht durch die Straßen der StadtFoto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
CSD 2018: Christopher-Street-Day in Kassel Der bunte Umzug startet am Kulturbahnhof und zieht durch die Straßen der StadtFoto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
CSD 2018: Christopher-Street-Day in Kassel Der bunte Umzug startet am Kulturbahnhof und zieht durch die Straßen der StadtFoto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
CSD 2018: Christopher-Street-Day in Kassel Der bunte Umzug startet am Kulturbahnhof und zieht durch die Straßen der StadtFoto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
CSD 2018: Christopher-Street-Day in Kassel Der bunte Umzug startet am Kulturbahnhof und zieht durch die Straßen der StadtFoto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
CSD 2018: Christopher-Street-Day in Kassel Der bunte Umzug startet am Kulturbahnhof und zieht durch die Straßen der StadtFoto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
CSD 2018: Christopher-Street-Day in Kassel Der bunte Umzug startet am Kulturbahnhof und zieht durch die Straßen der StadtFoto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
CSD 2018: Christopher-Street-Day in Kassel Der bunte Umzug startet am Kulturbahnhof und zieht durch die Straßen der StadtFoto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
CSD 2018: Christopher-Street-Day in Kassel Der bunte Umzug startet am Kulturbahnhof und zieht durch die Straßen der StadtFoto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
CSD 2018: Christopher-Street-Day in Kassel Der bunte Umzug startet am Kulturbahnhof und zieht durch die Straßen der StadtFoto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
CSD 2018: Christopher-Street-Day in Kassel Der bunte Umzug startet am Kulturbahnhof und zieht durch die Straßen der StadtFoto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
CSD 2018: Christopher-Street-Day in Kassel Der bunte Umzug startet am Kulturbahnhof und zieht durch die Straßen der StadtFoto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
CSD 2018: Christopher-Street-Day in Kassel Der bunte Umzug startet am Kulturbahnhof und zieht durch die Straßen der StadtFoto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
CSD 2018: Christopher-Street-Day in Kassel Der bunte Umzug startet am Kulturbahnhof und zieht durch die Straßen der StadtFoto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.