Das sind die Vorzüge Kassels für Unternehmer

+
Kassel punktet mit seinen Verkehrsanbindungen, Schulen und Freizeitangeboten. Sie und Ihre Familie werden sich in Kassel wohlfühlen.

Sie können viel Zeit und Geld in Ihren Firmenumzug investieren und trotzdem scheitern: Stimmt die Lage Ihres Unternehmens nicht oder findet Ihre Familie in der neuen Umgebung kein Glück, haben Sie verloren. Lesen Sie hier, warum Sie Kassel sowohl beruflich als auch privat nicht enttäuschen wird.

Umzug nach Kassel – der Schritt in eine gesicherte Zukunft

Planen Sie als Unternehmer Ihren Firmenumzug nach Kassel gut. Möbel einpacken, Mietvertrag kündigen und Ihr neues Gewerbe anmelden – das sind nur ein paar Punkte, die Sie berücksichtigen sollten. Wichtig ist, dass sich der Stress auch lohnt und Sie zuversichtlich in die Zukunft blicken. Informieren Sie sich deshalb im Vorfeld ausgiebig über den Standort Ihres zukünftigen Unternehmens. Die wirtschaftliche Lage, die Kaufkraft der Bevölkerung und die Verkehrsanbindungen der Stadt sind maßgeblich für Ihren Erfolg.

Neben guten wirtschaftlichen Faktoren, punktet die hessische Metropole mit ihrer günstigen Verkehrslage. Als Zentrum von Deutschland ist die Wirtschaftsregion von vier Autobahnen umgeben. Egal, ob Sie sich mit Geschäftspartnern treffen, Messebesuche wahrnehmen oder zu einem Kunden fahren – eine ICE-Anbindung, der öffentliche Nahverkehr und zwei Flughäfen in der näheren Umgebung machen Sie flexibel.

Bildungsstätten für Ihre Kinder

Ein Umzug in eine andere Stadt bedeutet nicht nur den Aufbau Ihres Unternehmens, sondern auch einen neuen Lebensabschnitt für Ihre Familie. Insbesondere für Ihre Kinder ist der Ortwechsel ein großer Einschnitt, da sie sich von Freunden und einer gewohnten Umgebung verabschieden müssen. Damit sie mit der neuen Situation klarkommen und sich schnell einleben, ist der Kontakt mit Gleichaltrigen in Kindertagesstätten und Schulen wichtig.

Allein in Kassel befinden sich etwa 140 Kindergärten  und Tagesstätten. Zusätzlich zum regulären Unterricht bieten zahlreichen Grundschulen Förderprogramme für Kinder und Jugendliche mit Lern- oder Sprachschwierigkeiten an. Wie in den meisten Bundesländern haben die Schüler auch in Hessen die Möglichkeit, die Haupt- und Realschule sowie das Gymnasium zu besuchen. Eine Besonderheit in Hessen ist die Gesamtschule. Bei diesem System sind alle drei Schularten unter einem Dach vereint. Außerdem haben Schüler, die nicht auf das Gymnasium gehen, bis nach der siebten Klasse Zeit, um sich für die Haupt- oder die Realschule zu entscheiden.

Große Vielfalt an Einkaufs- und Freizeitangeboten

In Kassel brauchen Sie sich auch über die Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten keine Gedanken machen. Die Stadt steht für einen Mix aus traditionellen Läden und modernen Kaufhäusern. Allein die Innenstadt umfasst mehr als 600 Geschäfte von Juwelieren über Spielwarenläden bis zu Lebensmittelgeschäften. Ebenso befinden sich außerhalb der Stadtmitte zahlreiche Möbelhäuser, Modeboutiquen und Restaurants.

Für einen Ausflug mit Ihren Kindern empfiehlt sich zum Beispiel das Auebad – eine Kombination aus Hallen- und Freibad. Südlich der Stadtmitte gelegen, erreichen Sie es mit den öffentlichen Verkehrsmitteln innerhalb einer halben Stunde. Mit Sprungbrettern, unterschiedlichen Schwimmbecken und einer Sauna kommen alle auf ihre Kosten.

Auch kulturell hat Kassel einiges vorzuweisen. Die Löwenburg  zum Beispiel ist ein romantisches Bauwerk, dessen Architektur mittelalterlich wirkt. Es entstand jedoch erst Ende des 18. Jahrhunderts. Die Burg befindet sich im westlich gelegenen Stadtteil Bad Wilhelmshöhe – etwa sechs Kilometer von der Innenstadt entfernt.

Sehr sehenswert ist auch der Bergpark in Bad Wilhelmshöhe. Im Jahr 2013 wurde er zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Die Anlage ist bekannt für ihre beeindruckenden Wasserspiele und den im englischen Stil angelegten Garten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.