1. Startseite
  2. Kassel

Dauerregen in Nordhessen: Steigende Pegel an Fulda erwartet

Erstellt:

Von: Kathrin Meyer

Kommentare

Motivation: Die flotten Ruderer erinnern einen an die eigenen guten Vorsätze.
In den nächsten Tagen sind für Nordhessen starke Regenfälle angekündigt.  © Thomas siemon

Kassel – In den nächsten Tagen sind für Nordhessen starke Regenfälle angekündigt. Es werden von Westen kommend Tiefdruckgebiete mit teilweise ergiebigen Niederschlägen erwartet, bestätigt auch das Hessische Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG).

Diese würden vor allem in den westlichen Staulagen der Mittelgebirge Westerwald und Rothaargebirge und relevant für Nordhessen im Vogelsberggebiet niedergehen. Nach den aktuellen Vorhersagen könne es lokal bis zu 50 Liter pro Quadratmeter bis Freitagmorgen regnen. Danach könnten weitere Niederschläge hinzukommen, allerdings seien die Vorhersagen noch unsicher.

„Für den Oberlauf der Fulda ist nach derzeitigen Modellrechnungen ab Mittwochnachmittag mit deutlich steigenden Wasserständen zu rechnen. Aufgrund weiterer Niederschläge sind Überschreitungen von Meldestufen im oberen und mittleren Fuldagebiet in den nächsten Tagen möglich“, so eine Sprecherin vom HLNUG. Für den Unterlauf der Fulda und die anderen Gewässer in Nordhessen seien aktuell noch keine Meldestufenüberschreitungen prognostiziert.

Aktuelle Messwerte, Vorhersagen und Hochwassermeldungen sind im Hochwasserportal des Landes Hessen unter hochwasser-hessen.de einzusehen. Für mobile Endgeräte steht die App Meine Pegel zur Verfügung. (Kathrin Meyer)

Auch interessant

Kommentare