Star-Violinist

Hessentag: Karten für David Garret-Konzert ab 40 Euro

+
David Garrett

Kassel. Der erste berühmte Name steht fest: Stargeiger David Garrett kommt zum Hessentag nach Kassel. Die Tickets für das Open-Air-Konzert am 18. Juni 2013 im Kasseler Auestadion wird es nach Angaben der Stadt ab 40 Euro geben.

Der genaue Termin für den Start des Ticketverkaufs soll in der kommenden Woche bekannt gegeben werden. „Mit David Garrett setzen wir einen ersten hochklassigen Akzent“, sagt Kassels Oberbürgermeister Bertram Hilgen. In den nächsten Wochen werde man voraussichtlich weitere prominente Namen nennen können. Der Hessentag in Kassel findet vom vom 14. bis 23. Juni statt.

Im Internet wird die Verpflichtung von David Garrett mit gemischten Gefühlen aufgenommen. Wissensdurstiger schreibt: „Also, wenn das der Headliner des Hessentags sein soll, bin ich doch ziemlich enttäuscht. Ob man damit das Auestadion ausfüllen kann, finde ich schwer vorstellbar. Casella sieht das ähnlich: „Das Auestadion ist riesig, mit Garrett kann man sicher kaum ein ausverkauftes Stadio füllen.“ Henner hält dagegen: „Natürlich hat ein David Garrett Stadionqualität. Müssen es immer Sänger sein? Aber wer unbedingt erstklassige Stadionqualität haben möchte, der gehe zum KSV. Vorsicht - Ironie.“

Osse geht das ganze grundsätzlich an: „Wann werden die letzten Hessen begreifen, dass dieser allein zur Selbstdarstellung der Politiker eingeführte Tag bei den Bürgern längst out ist. Die für diesen Tag vergeudeten Millionen wären für andere Zwecke besser angelegt.“ (tos)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.