Dealer verkaufte Heroin vor Polizisten

Kassel. Ein Dealer, der vor den Augen von Beamten der Operativen Einheit (OPE) am Dienstagmittag Drogen verkauft haben soll, wurde vorläufig festgenommen. Die Beamten hätten bei dem 32-Jährigen 45 Gramm Heroin und über 1000 Euro sichergestellt.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner waren die Ermittler gegen 12 Uhr in der Kasseler Innenstadt auf den bereits polizeibekannten 32-Jährigen aufmerksam geworden. Die Beamten beobachteten, wie er mit anderen Personen Ware gegen Geld tauschte. Zudem beobachteten die Polizisten, wie der Tatverdächtige aus einem so genannten Bunker, einem Drogenversteck, Heroinbriefchen holte und verkaufte.

Insgesamt hätten die Beamten nach der Festnahme des Mannes 24 abgepackte Verkaufseinheiten aus dem Bunker sichergestellt. Bei der Durchsuchung der Wohnung des 32-Jährigen seien darüber hinaus weiteres Heroin, über 1000 Euro, eine Waage und Verpackungsmaterial sichergestellt worden.

Die Beamten leiteten gegen den 32-Jährigen ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Drogenhandels ein. (use)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.