1000 Ehrenamtliche helfen mit

Aushilfen für den Hessentag dringend gesucht

+
Fachkräfte bei Großveranstaltungen: Die Chefin Christel Rudolph (vorn, von links) und Mitarbeiterin Franziska da Silva werden auch beim Hessentag im Einsatz sein. Aushilfen sind weiterhin gesucht. Die Aufnahme entstand bei der Wehlheider Kirmes.

Kassel. „Bier zapfen kann jeder, aber einen großen Schwenkgrill zu bedienen, ist schon schwieriger“, sagt Willi Rudolph. Der Markt für qualifiziertes Personal zum Hessentag sei nahezu leergefegt, sagt der Gastronom, der zusammen mit seinem Sohn Stände auf dem Königsplatz, vor dem Kaufhof und auf dem Opernplatz betreiben wird.

Noch größer steigt Hartmut Apel mit seinem Catering-Team ein. Bei schönem Wetter wird sich der Königsplatz mit 800 Außensitzplätzen und einem Zelt in einen großen Biergarten verwandeln. Zudem sorgt das Apel-Team für die Verpflegung bei den Konzerten in der Rothenbach-Halle sowie bei der Landesausstellung in den Messehallen. Bis zu 200 Mitarbeiter werde man während des Landesfestes beschäftigen, sagt Logistikleiter Sven Schnee.

Für die Stammbelegschaft greife man auf einen Pool erfahrener Mitarbeiter zurück. Ansonsten setzt Schnee auf die Abiturienten, die in diesen Tagen mit der Schule fertig werden. „Die sollten aber nicht zu lange warten, denn sie müssen noch eingearbeitet werden“, sagt er. Der Hessentag mit seinem erwarteten Millionenpublikum sei eine Herausforderung. Darauf müsse man sich in der Gastronomie einstellen.

7,50 Euro pro Stunde zahlt Willi Rudolph, beliebt seien auch 450-Euro-Jobs. Er stelle immer wieder fest, dass die Aushilfen beim Thema Freundlichkeit Defizite hätten. „Wer nicht mal Danke und Bitte sagen kann und die Leute nicht ansieht, ist für diesen Job eigentlich ungeeignet“, sagt er. Bei Großveranstaltungen wie dem Hessentag oder der documenta im vergangenen Jahr könne er aber nicht gar zu wählerisch sein. Gute Erfahrungen habe er mit Studenten gemacht. Wer seinen Job gut und mit einem Lächeln mache, könne auch mit einer spürbaren Zusatzeinnahme über das Trinkgeld rechnen.

Auf Erfahrungen mit dem Hessentag kann die Hütt-Brauerei zurückgreifen. „Beim Hessentag in Baunatal gab es einen Rekordumsatz an Getränken, daran orientieren wir uns“, sagt Walter Gilfert, Vertriebsleiter bei Hütt in Rengershausen. Der Hessentag in Kassel werde zwar besonders groß, trotzdem habe man bei derzeit 40 bis 50 Veranstaltungen pro Wochenende reichlich Gelegenheit, den Ernstfall zu proben. Falls es wirklich einmal einen Engpass vor Ort geben sollte, könne man über einen Bereitschaftsdienst immer nachliefern. Zusätzliches Personal für das Landesfest brauche die Brauerei nicht.

Erfolgreich verlief die Personalsuche bei der Stadt Kassel. „Wir haben 1000 ehrenamtliche Freiwillige gesucht, und die haben sich auch gemeldet“, sagt der Hessentagsbeauftragte Manfred Merz.

Die Helfer, die hauptsächlich an Infoständen und bei den Konzerten zum Einsatz kommen, erhalten als Anerkennung ein T-Shirt, Verpflegung und ein Ticket für eine Großveranstaltung. Seit gestern ist auch klar, dass die Ehrenamtlichen kostenlos mit der KVG zu ihren Einsätzen fahren können.

Von Thomas Siemon

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.