Detektiv ertappt Ladendieb auf frischer Tat

Kassel. Ein 42-Jähriger, der sich illegal in Deutschland aufhält, wurde am Donnerstag nach einem versuchten Ladendiebstahl von der Polizei vorläufig festgenommen. Dabei leistete der alkoholisierte Mann Widerstand.

Der Täter war zuvor mit gestohlenen Jacken im Wert von mehr als 1000 Euro von einem Kaufhausdetektiv in der Kasseler Innenstadt festgehalten worden. Den Angaben des Detektivs zu Folge war der 42-Jährige gegen 17 Uhr mit mehreren Jacken in der Umkleidekabine eines Bekleidungsgeschäfts verschwunden.

Als der Mann kurze Zeit später scheinbar nur mit seiner eigenen Jacke bekleidet die Umkleide verließ, nahm der Detektiv die Verfolgung auf. Als der Mann die Einkaufsgalerie, in dem sich das Geschäft befindet, verlassen wollte, sprach ihn der Detektiv an. Er stellte fest, dass der 42-Jährige drei neue Jacken unter seiner eigenen trug und verständigte die Polizei.

Die Polizei fand bei dem Täter ein Küchenmesser und einen Seitenschneider. Offenbar hatte der Beschuldigte die Sicherungsetiketten der Jacken in der Umkleidekabine mit diesen Werkzeugen entfernt.

Als ein Kaufhausangestellter den Bestand der fraglichen Jacken überprüfte, stellte er fest, dass eine weitere Jacke der gleichen Marke fehlte. Bei der Auswertung der Video-Überwachung kam heraus, dass der Mann bereits am Vortag einen Diebstahl in der Galerie begangen hatte.

Der Täter wurde in das Polizeigewahrsam eingeliefert. Ein Alkoholtest ergab 1,33 Promille. Gegen ihn wird nun wegen gewerbsmäßigen Diebstahls und Widerstand gegen Polizeibeamte ermittelt. (bal)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.