Beutezug: Dez-Kunden fassen zwei Taschendiebinnen

Niederzwehren. Der Hilfe mehrerer Zeugen ist es zu verdanken, dass am Montagnachmittag zwei Taschendiebinnen im Einkaufszentrum Dez in Niederzwehren das Handwerk gelegt worden ist. Die beiden Frauen, 22 und 27 Jahre alt, werden am Dienstagmorgen dem Haftrichter vorgeführt.

Laut Polizeisprecher Michael Lange stahlen die beiden Frauen einer Kundin in der Ladenstraße die Geldbörse. Diese bemerkte jedoch die Tat und nahm sofort die Verfolgung auf. Bereits nach wenigen Metern konnte das Opfer die Diebinnen einholen und zur Rede stellen. Das Portemonnaie noch in der Hand habe die 22-Jährige das Opfer geschubst und sei über den Parkplatz in Richtung eines Teppichgeschäfts geflüchtet. Die Geschädigte rief lautstark um Hilfe und nahm die Verfolgung auf. Ohne zu zögern, schlossen sich ihr zwei Frauen und zwei Männer an. Eine alarmierte Zivilstreife nahm die beiden Frauen schließlich fest.

Es habe sich herausgestellt, dass die Frauen vermutlich für einen weiteren Diebstahl in einem Schuhgeschäft des Dez verantwortlich sind. (use)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.