Mehrheit für Nolda, Völker, Friedrich und Stochla

Die Dezernenten sind gewählt: Kassels Koalition hält

+
Das ist der neue Magistrat: (von links) Stadtbaurat Christof Nolda (Grüne), Schuldezernentin Anne Janz (Grüne), Kulturdezernentin Susanne Völker (parteilos), Oberbürgermeister Christian Geselle (SPD), Ordnungsdezernent Dirk Stochla (SPD) und Bürgermeisterin Ilona Friedrich (SPD).

Kassel. Die Kasseler Rathaus-Koalition aus SPD, Grünen und Liberaler Liste hat ihre erste Bewährungsprobe bestanden: Sie schaffte es, ihre Kandidaten für den Magistrat durchzubringen.

Aktualisiert um 22.55 Uhr - Die Koalition verfügt über eine Stimme Mehrheit im Parlament. Bei der Abstimmung am Montag fehlten drei, später fünf von 71 Stadtverordneten, alle jedoch aus den Reihen der Opposition.

Mit 37 Stimmen, also einer mehr als die Koalition hat, wurde Susanne Völker (parteilos) zur neuen Kulturdezernentin gewählt. Sie hatte als einzige mit Prof. Dr. Hans-Joachim Wagner einen Gegenkandidaten. Er erhielt 9 Stimmen. „Ich freue mich über das mir geschenkte Vertrauen und dass ich in Kassel weiterhin große Ziele für die Kultur verfolgen darf“, sagte die 37-Jährige.

Mit 42 von 68 abgegebenen Stimmen wurde Christof Nolda (Grüne) als Stadtbaurat wiedergewählt. „Ich bin überwältigt“, kommentierte er das Ergebnis. Ilona Friedrich (SPD), die nun Kassels neue Bürgermeisterin und Sozialdezernentin ist, erhielt 36 von 67 abgegebenen Stimmen, Dirk Stochla (SPD), der das Ressort Ordnung und Verkehr verantworten wird, erhielt 36 von 66 abgegebenen Stimmen.

Damit ist der Magistrat, also Kassels Regierung, komplett. Im Magistrat saßen bereits Oberbürgermeister Christian Geselle (SPD), der gleichzeitig Kämmerer ist, und die Schuldezernentin Anne Janz (Grüne), die noch bis 2021 gewählt ist. Die neuen Dezernenten sind für sechs Jahre gewählt.

Oberbürgermeister Christian Geselle, der Ilona Friedrich und Dirk Stochla persönlich als Kandidaten ausgewählt hatte, war glücklich, dass alles glatt ging: „Ich freue mich sehr, dass das Team im Magistrat nun komplett ist. Und ich freue mich besonders, dass Kassel jetzt zum ersten Mal mit Ilona Friedrich eine Bürgermeisterin bekommt.“ Für den CDU-Fraktionsvorsitzenden Dr. Michael von Rüden war die Wahl indes „der Höhepunkt einer in Kassel beispiellosen Politsatire“. 

Live-Ticker zum Nachlesen

Von 16 bis 23 Uhr haben wir im Live-Ticker aus dem Rathaus berichtet. Hier gibt es den Ticker, der von HNA-Redakteur Axel Schwarz betreut wurde, zum Nachlesen:

Live Blog Stadtverordnetenversammlung in Kassel: Dezernenten werden gewählt
 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.