Diakonie-Kliniken: Abriss des alten Bettenhauses beginnt

Diakonie-Kliniken: Übersicht über Alt- und Neubauten.

Kassel.  Bereits in wenigen Wochen soll der Abriss des alten Bettenhauses der Diakonie-Kliniken an der Ecke Goethestraße/Kirchweg beginnen. In zweieinhalb bis drei Jahren soll dort dann ein größeres und moderneres Bettenhaus stehen.

Hessens Sozialminister Stefan Grüttner gab mit der Übergabe des Bewilligungsbescheides über 22,5 Millionen Euro am Mittwoch quasi den Startschuss für das Projekt. Dieser zweite Bauabschnitt wird voraussichtlich 27,2 Millionen Euro kosten. Die Diakonie-Kliniken bringen 4,8 Millionen Euro selbst auf.

Das alte Bettenhaus des Diakonissen-Krankenhauses mit der ehemaligen Liegendanfahrt an der Goethestraße soll für einen Neubau weichen.

In dem Neubau mit rund 4100 Quadratmetern Nutzfläche werden insgesamt 90 Patientenzimmer unter anderem der Geriatrie, Funktionsräume und Büros untergebracht. Wenn der Neubau voraussichtlich im Dezember 2014 fertiggestellt sein wird, können auch die restlichen Abteilungen aus dem Burgfeld-Krankenhaus in den Vorderen Westen ziehen. „Dies ist ein wichtiger Schritt in Richtung einer zeitgemäßen Fortentwicklung der Krankenhauslandschaft“, sagte Grüttner.

Mehr zu dem Thema lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe.

In den nächsten Wochen soll mit dem Abriss des alten Bettenhauses begonnen werden. Danach entsteht an dieser Stelle ein Quader, der sich an den Neubau des ersten Bauabschnitts anfügen wird. Angelehnt an die Bebauung des gründerzeitlichen Viertels mit seinen geschlossenen Straßenzügen habe man hier eine Blockrandbebauung gewählt, erläutert Architekt Jens Buhlmann vom Büro Krischner in Heringen. Aus diesem Grund werde man für die Fassade auch wieder hellen Sandstein verwenden.

Von Martina Heise-Thonicke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.