Abschied von China-Kunst

Neue Galerie: Der Dicke schwebt davon

Kassel. Der dicke Mann, der seit Anfang Oktober 2012 auf einer Leiter in ein Fenster der Neuen Galerie schaute, verlässt Kassel. Er war das bekannteste Kunstwerk der Ausstellung „Alles unter dem Himmel gehört allen“.

Sie zeigte fünf Monate lang chinesische Kunst in der Kasseler Innenstadt. Am Montag wurde die mächtige Figur des Künstlers Mou Baiyan abgebaut. Nächste Station der Ausstellung ist die südchinesische Millionenstadt Zhangzhou. Wegen Sicherheitsmängeln waren Teile der Ausstellung lange Zeit Provisorien. Die Ausstellung war ein offizielles Projekt zum Stadtjubiläum „Kassel 1100“.(mkx)

Bilder vom Abbau

China-Ausstellung: Dicker Mann vor der Neuen Galerie wird abgebaut

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.