1. Startseite
  2. Kassel

Vergessene Grimm-Märchen: Geschichten erscheinen pünktlich zu Weihnachten

Erstellt:

Kommentare

Cover des Hörbuchs „Die vergessenen Grimm-Märchen“.
Cover des Hörbuchs „Die vergessenen Grimm-Märchen“. © HNA

Nicht nur Jacob und Wilhelm Grimm haben Märchen gesammelt, auch ihr Bruder Ferdinand. Diese sind nun vertont worden. Das Hörbuch gibt es exklusiv im HNA-Shop.

Der Froschkönig, Rapunzel, Hänsel und Gretel - die Märchen der Brüder Grimm kennt buchstäblich jedes Kind. Doch nicht nur Jacob und Wilhelm haben Geschichten gesammelt und aufgeschrieben. Mit Ferdinand Philipp Grimm gibt es einen weiteren Märchensammler in der Familie. Er ist bekannt als der „unbekannte Bruder“ der Brüder Grimm. Die von Ferdinand Grimm gesammelten Märchen erscheinen nun dazu passend unter dem Titel „Die vergessenen Märchen“ als Hörbuch. Fragen und Antworten:

Wer war Ferdinand Grimm?

Er war ein jüngerer Bruder von Jacob und Wilhelm Grimm, den bekannten Märchensammlern. Mit seinen Brüdern lebte er einige Jahre in Kassel und Göttingen, später in Wolfenbüttel, wo er auch starb. Ferdinand arbeitete als Korrektor und Schriftsteller.

Wie war das Verhältnis zu seinen Brüdern?

Schwierig. Schon in seiner Jugend galt er als faul und widerspenstig. Sein Zimmer in Kassel soll einem Taubenschlag geglichen haben. Ferdinand Grimm soll sich lieber mit Vögeln als mit seiner Familie unterhalten haben. 1810 kam es zu einem größeren Konflikt. Was genau an Weihnachten an der Grimmschen Familientafel geschehen ist, ist nicht überliefert. Literaturwissenschaftler Heiner Boehncke vermutet, dass Ferdinand sich als homosexuell outete, was damals gesellschaftlich geächtet war. In der Folge brach sein Bruder Wilhelm den Kontakt ab, während Jacob als Familienoberhaupt sich weiterhin um Ferdinand kümmerte.

Sammelte Ferdinand Grimm eigenständig Märchen?

Über seine Brüder kam Ferdinand Grimm mit der Märchen- und Sagenwelt in Berührung. Für seine Hilfe bei der Veröffentlichung der Deutschen Sagen wird er lobend erwähnt. Er half auch Achim von Arnim und Clemens Brentano bei der Veröffentlichung der Sammlung von Volksliedtexten „Des Knaben Wunderton“. Später sammelte Ferdinand Grimm selbst Märchen und vor allem Sagen.

Wie viele Märchen sind überliefert?

In seinen eigenen Veröffentlichungen sowie im Nachlass finden sich neun Märchen. Die Sagensammlung ist wesentlich umfangreicher.

Hat Ferdinand Grimm zu Lebzeiten seine Märchen veröffentlicht?

Einen Teil der Märchen hat Ferdinand Grimm 1820 unter dem Titel „Volkssagen und Mährchen der Deutschen und Ausländer“ veröffentlicht. Keine Buchveröffentlichung zu Lebzeiten geschah jedoch unter seinem richtigen Namen. Das Warum ist bis heute nicht geklärt.

Was ist das Besondere an dem jetzt erscheinenden Hörbuch?

Noch nie wurden die Märchen von Ferdinand Grimm vertont. Das Hörbuch ist also ein einmaliges und exklusives Angebot.

Wer liest die Märchen auf dem Hörbuch?

Neben der aus der ZDF-Serie „Der Bergdoktor“ bekannten Schauspielerin Natalie O‘Hara lesen die Theaterschauspieler Maria Jany und Jan Reinartz die sieben Märchen.

Wer hat das Hörbuch produziert?

Die Produzenten Florian Quanz, Sven Schreivogel und Thomas Körber haben zusammen mehr als 100.000 Hörbücher und -spiele verkauft und sind große Fans der Grimm-Märchen. Von den Märchen Ferdinand Grimms sind sie besonders begeistert. „Sie sind von ergreifender Spannung und vorzüglich literarisch ausgeformt“, sagt Schreivogel.

Die vergessenen Grimm-Märchen: Hier gibt es die CD

Die CD „Die vergessenen Grimm-Märchen“ gibt es in allen Geschäftsstellen der HNA, per Telefon (0800/203-4567 - gebührenfrei) und online auf HNA.de zu bestellen. Das Hörbuch kostet 9,99 Euro (bei Telefon- und Online-Bestellung kommen 4,90 Euro Versand hinzu).

Die vergessenen Grimm-Märchen Die Eckdaten zum Hörbuch

Ihre Geschichten sind auf der ganzen Welt berühmt: Sechs spannende Fakten zu den Märchen der Gebrüder Grimm.

Auch interessant

Kommentare