Bewohnerin entsorgte Altpapier

Dieb spaziert durch angelehnte Haustür in Kassel

Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist.
+
Ein Dieb gelangte durch eine angelehnte Tür in ein Haus in Niederzwehren.

Eine nur kurz angelehnte Haustür nutzte am Montag gegen 15.50 Uhr ein Täter, um sich in ein Einfamilienhaus in der Brüder-Grimm-Straße in Niederzwehren zu schleichen.

Kassel - Im Haus wurde er allerdings von einem Bewohner ertappt, woraufhin der Unbekannte blitzschnell die Flucht ergriff. Wie sich später herausstellte, hatte er ein Handy aus dem Treppenhaus gestohlen.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake wollte die Bewohnerin Altpapier nach draußen bringen. Währenddessen ließ sie kurz die Haustür offenstehen. Diesen Umstand nutzte der Täter und ging in das Haus. Er hatte aber offenbar nicht damit gerechnet, dass der Ehemann sich noch im Haus aufhielt. Als dieser den Unbekannten ertappte, sprang er aus dem Wohnzimmerfenster und rannte in Richtung „In der Hofstatt“ davon. Es soll sich um einen 20 bis 25 Jahre alten, etwa 1,80 Meter großen und schmächtigen Mann mit blonden Haaren gehandelt haben, der einen hellen Kapuzenpullover und einen schwarzen Jogginganzug trug. Einer Nachbarin des bestohlenen Ehepaars war zudem ein mutmaßlicher Komplize vor dem Haus aufgefallen, der offenbar Schmiere gestanden hatte. Er wird als 20 bis 25 Jahre alter Mann mit dunklen Haaren beschrieben, der eine schwarze Jogginghose mit weißen Streifen trug und in Richtung Frankfurter Straße flüchtete. Hinweise: Tel. 0561/9100. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.