58-Jähriger in JVA

Dieb hatte falschen Pass

Kassel. Die Kasseler Polizei hat einen Kleiderdieb festgenommen. Zudem wird gegen den Mann wegen Urkundenfälschung und eines Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz ermittelt.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll hatte eine Angestellte am Montagmittag beobachtet, wie er mit zwei Pullovern und einer Steppjacke im Wert von annähernd 600 Euro den Laden verlassen wollte. Als die Mitarbeiterin ihn ansprach, flüchtete der Mann.

Eine Streifenwagenbesatzung entdeckte den Dieb aufgrund der Täterbeschreibung auf der Neuen Fahrt. Die gestohlene Steppjacke trug er unter seiner Oberbekleidung, das Originaletikett baumelte noch an der Jacke.

Im Polizeipräsidium habe der Verdächtige slowenische Ausweispapiere vorgezeigt, die den Beamten jedoch sehr verdächtig vorkamen. Tatsächlich hätten sich die Papiere als Fälschungen entpuppt. Durch Recherche sei herausgekommen, dass es sich nicht um einen 62-jährigen Slowenen, sondern um einen 58-jährigen Mann aus Bosnien-Herzegowina handele. Gegen den 58-Jährigen bestand ein Haftbefehl. Der Mann wurde in die JVA eingeliefert. (use)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.