Unbekannter Mann erbeutet 150 Euro Bargeld und Briefmarken

Dieb betäubt 90-Jährigen

Kassel. Einer neuen Form des Trickdiebstahls ist ein 90-Jähriger aus Harleshausen zum Opfer gefallen. Der Senior war beim Glockenspielfestival an der Karlskirche am vergangenen Samstag mit einem unbekannten Mann ins Gespräch gekommen.

Der wollte wissen, wo der Rentner wohnt und erklärte dann, in diesem Mehrfamilienhaus lebe auch sein Bruder, den er besuchen wolle. Zusammen mit dem 90-Jährigen machte er sich deshalb am frühen Nachmittag mit Straßenbahn und Bus auf den Weg zum Wohnhaus an der Karlshafener Straße in Harleshausen.

Hilfsbereitschaft ausgenutzt

Dort angekommen, bat der Unbekannte den Senior, in dessen Wohnung bis zur Rückkehr seines Bruders gegen 16 Uhr warten zu dürfen. Die beiden Männer tranken in der Wohnung ein Glas Bier, danach verlor der 90-Jährige das Bewusstsein. Als er nach einer Stunde wieder erwachte, musste er feststellen, dass seine Hilfsbereitschaft ausgenutzt worden war: Ihm fehlten 150 Euro Bargeld sowie Briefmarken im Wert von 50 Euro.

Ob der Täter seinem Opfer möglicherweise K.-o.-Tropfen oder ein ähnliches Mittel ins Bier gemischt hat, kann laut Polizei nicht mehr festgestellt werden. Eine konkrete Personenbeschreibung des Täters konnte der 90-Jährige bisher nicht geben. Die Kasseler Polizei bittet eventuelle Zeugen des Geschehens um Hinweise unter Tel. 0561/9100. (ach)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.