Dieb täuscht Seniorin mit Toilettentrick

Die Frau hielt sich laut Polizeisprecherin Ulrike Schaake gegen 11.45 Uhr auf ihrer Terrasse in der Rosenblathstraße, nahe der Hansteinstraße, auf, als ein unbekannter Mann sie in ein Gespräch verwickelte. Der vor dem Nachbarhaus stehende Mann erzählte ihr, dass er einen Freund besuchen wollte, dieser allerdings offenbar nicht zuhause sei. Im Verlauf des Gesprächs bat er schließlich darum, die Toilette der Frau benutzen zu dürfen. Die hilfsbereite Seniorin ließ den vermeintlichen Bekannten ihres Nachbarn herein, wo er offenbar in dem kurzen unbeobachteten Moment im Badezimmer Schmuckstücke entwendete.

Anschließend verließ der unbekannte Mann das Mehrfamilienhaus. Der Trickdieb soll 30 bis 35 Jahre alt und etwa 1,60 bis 1,70 Meter groß gewesen sein. Er trug blaue und gelbe Kleidung und sprach akzentfreies Deutsch.

Hinweise: Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.