Diebe hatten es auf Apotheken abgesehen

Kassel. Auf mehrere Apotheken in Stadt und Landreis Kassel sowie im Schwalm-Eder-Kreis hatten es Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag abgesehen. Wie Polizeisprecher Thomas Kostka gestern mitteiltem, machten Täter nur in einer Apotheke an der Oberzwehrener Straße in Kassel Beute.

Bei den anderen drei Taten blieb es lediglich bei Versuchen, weil die Einbrecher an den gut gesicherten Eingangstüren scheiterten. Beim Einbruch in Oberzwehren haben die Unbekannten einen Rollladen hochgeschoben und ein Fenster aufgehebelt, um sich Zugang ins Innere der Apotheke zu verschaffen. Sie durchsuchten laut Kostka sämtliche Räume und stahlen Geldscheine, Münzen sowie Hartgeldrollen sowie einen Tresor-Schlüssel. Noch sei nicht bekannt, ob aus dem Tresor etwas gestohlen wurde.

Die 39-jährigen Apothekenbesitzerin hat Anzeige erstattet. Nach ihren Angaben muss sich die Tat zwischen Mittwoch, 13.30 Uhr, und Donnerstag, 7:30 Uhr, ereignet haben. Bei diesem Einbruch entstand ein Sachschaden von etwa 300 Euro. Die Diebe hatten Bargeld in Höhe von 285 Euro entwendet.

Versuche im Landkreis

Lediglich bei einem Einbruchsversuch ist es in der Kaufunger Stiftsapotheke an der Leipziger Straße geblieben. Die Einbrecher scheiterten an einer abgeschlossenen und zusätzlich gesicherten Schiebetür. Es entstand jedoch ein Sachschaden von etwa 400 Euro.

Zwei weitere Apothekeneinbrüche waren der Polizei in den Bereichen Wolfhagen und Fritzlar gemeldet worden, bei denen die Einbrecher ebenfalls an den Eingangtüren scheiterten. Ob ein Zusammenhang zwischen den Taten besteht, ist laut Polizei noch unklar.

Hinweise an das Polizeipräsidium Nordhessen unter unter Tel. 0561-9100.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.