Wert von knapp 120 Euro

Diebe stahlen Schampus: Täter flüchtete mit mehreren Flaschen

Kassel. Ein Dieb mit einem teuren Geschmack: Ein 25-jähriger Mann ist am Mittwochmittag beim Diebstahl von drei Champagner-Flaschen im Wert von knapp 120 Euro in einem Lebensmittelmarkt festgenommen werden.

Ein zweiter Täter flüchtete mit mehreren Flaschen von der Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Kirchweg.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner hatte ein Mitarbeiter des Lebensmittelmarktes die beiden Männer dabei beobachtet, wie sie mehrere Flaschen Moet-Champagner einsteckten. Als sie das Geschäft verlassen wollten, sprach der Mitarbeiter die Männer an. Beide Diebe seien daraufhin losgelaufen, einen der Männer konnte der Mitarbeiter jedoch festhalten und übergab ihn der zwischenzeitlich verständigten Polizeistreife des Reviers Süd-West.

Den Champagner musste der 25-Jährige im Geschäft lassen, er selbst musste die Beamten mit auf die Dienststelle begleiten. Der Mann wurde in das Polizeigewahrsam des Präsidiums Nordhessen in Kassel gebracht. Grund: Er hat keinen deutschen Pass und konnte eine von der Staatsanwaltschaft angeordnete Sicherheitsleistung zur Sicherung des Strafverfahrens in Höhe von 300 Euro nicht zahlen.

Der zweite Täter war mitsamt der Beute, mehreren Flaschen Champagner, in Richtung Kirchweg geflüchtet.

Beschreibung: Der junge Mann soll ein südosteuropäisches Äußeres haben. Er trug eine schwarze, glänzende Daunenjacke und auffällige beige Schuhe. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.