Diebe stahlen hunderte Meter Kabel

Kassel/Hofgeismar. Kabeldiebe waren in Kassel und Hofgeismar unterwegs. Ein Zusammenhang zwischen den beiden Taten sei aber nicht ersichtlich, sagt Polizeisprecherin Sabine Knöll.

Ein Firmenmitarbeiter eines Elektrohandels bemerkte am Montagmorgen gegen 7.30 Uhr den Diebstahl von drei Kabelrollen aus einem Lager an der Wilhelmshöher Allee in Kassel. Auf den Kabeltrommeln sollen sich nach Auskunft des Mitarbeiters jeweils rund 400 Meter Leitungskabel in unterschiedlichen Stärken befunden haben.

Wie die Täter in den Lagerraum eingedrungen sind, müsse noch ermittelt werden. Die drei Kabelrollen sollen einen Wert von 1800 Euro haben. Am vergangenen Donnerstag seien die Rollen, so der Anzeigenerstatter, noch im Lager gewesen. Die Tatzeit lässt sich somit von Donnerstag, 16.30 Uhr, bis Montag, 7.30 Uhr, eingrenzen. Das Lager befindet sich in einem Nebengebäude der Universität an der Wilhelmshöher Allee und ist über die hintere Zufahrt der Emilienstraße erreichbar.

Ein weiterer Tatort liegt in Hofgeismar: Dort wurden 50 Meter Kabel sowie drei Verteilerspinnen von der Baustelle „Essetal-Brücke“ an der Carlsdorfer Straße gestohlen. Der Diebstahl war ebenfalls am Montag entdeckt worden. (use)

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. 05 61/9100 zu melden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.