Diebe stahlen 400 Kilogramm Kupferkabel

+

Kassel. Aus einem Lokschuppen im Rangierbahnhof in Rothenditmold sind 80 Meter Kupferkabel und ein Starkstromkabel gestohlen worden. Das Diebesgut muss nach Angaben eines Bahnmitarbeiters etwa 400 Kilogramm gewogen haben.

Der Schaden beträgt 5000 Euro. Die Diebe sind nach Angaben der Bundespolizeiinspektion Kassel gewaltsam in das Gebäude nahe der Angersbachstraße eingedrungen. Die Ummantelung der Kupferleitung hätten die Täter vor Ort abgetrennt und zurückgelassen. Dabei müssen sie sich verletzt haben.

Die Bundespolizisten hätten neben einem Messer auch eine Blutspur am Tatort gesichert. Der Einbruch müsse sich zwischen vergangenem Freitag und Mittwochmittag ereignet haben. (rud)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.