Autofahrer staunte nicht schlecht: Sein Mercedes CLK stand nur noch auf zwei Altreifen

Diebe montierten Mercedes-Räder ab und flüchten

+
Nicht mehr fahrbereit: Von dem Sportwagen montierten Unbekannte alle vier Räder ab. Foto: Polizei (nh)

Waldau. Ein 73-jähriger Mann aus Kassel staunte in der Nacht zum Freitag nicht schlecht, als er in seinen Sportwagen steigen wollte. Statt auf den üblichen vier Räder abgestellt, fand er um 3.30 Uhr seinen schwarzen Mercedes CLK auf zwei Altreifen platziert vor.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner hatte der hatte der Senior seinen Wagen am Donnerstag gegen 19 Uhr auf dem Parkplatz an der Breslauer Straße 36 (Waldau) abgestellt. In der Zeit bis 3.30 Uhr hätten Unbekannte alle vier Räder abmontiert und mitgenommen. Die Täter hätten allerdings zwei Altreifen zurückgelassen. Diese waren mittig jeder Fahrzeugseite abgelegt worden, der Wagen mit seiner Bodenplatte darauf abgestellt.

Die gestohlenen Räder beschrieb das Opfer folgendermaßen: Vier Alufelgen des Herstellers Proline Wheels, Typ BS 8018. Die beiden vorderen Felgen haben die Größe 8Jx18EH2 und die hinteren 9,5Jx18EH2. Die Vorderräder waren mit Reifen in der Größe 225/40x18 bestückt. Die Hinterreifen in der Größe 235/40x18. Den Hersteller der Reifen konnte das Opfer nicht nennen. (use)

Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 05 61/ 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.