Diebespärchen nahm Parfüm für 900 Euro mit

Kassel. Der Kaufhausdetektiv hatte Lunte gerochen: Ein Diebespärchen aus Gelsenkirchen, das offenbar in einer Parfümerie im City-Point am Königsplatz mehrere Parfums im Wert von 900 Euro mitgehen lassen hatte, ist am Dienstagnachmittag von einem Ladendetektiv gestellt und der Polizei übergeben worden.

Der Detektiv hatte den 43 Jahre alten Mann und seine 37-jährige Komplizin gegen 14.30 Uhr dabei beobachtet, wie die Frau mehrere Packungen Parfum in ihrer speziell für Diebeszüge präparierte Kleidung verschwinden ließ, berichtet Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch.

Diebstahlsicherung blockiert

Bei der Durchsuchung des Mannes und der Frau auf dem Polizeirevier Mitte wurden insgesamt neun hochwertige Damen- und Herrenduftnoten entdeckt, auf denen noch die Preisschilder des Geschäfts klebten. Bei der 37-Jährigen wurde außerdem ein elektronischer Decoder gefunden. Mit dem Gerät könnten die elektronischen Diebstahlsicherungen an den Waren blockiert werden, gab die Frau gegenüber den Beamten an.

Unterrock sichergestellt

Neben den Parfums und dem Decoder wurde laut Polizeisprecher Jungnitsch auch der präparierte Unterrock der 37-Jährigen sichergestellt. Gegen die beiden Tatverdächtigen wird wegen des Verdachts auf gemeinschaftlichen, gewerbsmäßigen Ladendiebstahl ermittelt. (rud)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.