Diebestrio in Sportgeschäft

Kassel. Ein Ladendetektiv hat am Dienstag in der Innenstadt ein ungarisches Diebestrio in einem Sportgeschäft auf frischer Tat ertappt. Zwei Männer im Alter von 33 und 26 Jahren und eine 20 Jahre alte Frau hatten versucht, Trainingsanzüge aus dem Geschäft an der Oberen Königsstraße zu stehlen.

Die drei wohnsitzlosen Tatverdächtigen kamen nach der Festnahme laut Polizeisprecherin Sabine Knöll in Gewahrsam und wurden gestern dem Haftrichter vorgeführt.

Gegen 13.30 Uhr hatte der Detektiv beobachtet, wie der 26-Jährige zunächst mit drei Trainingsanzügen in der Umkleidekabine verschwand, die er kurz darauf aber nur mit einem der Anzüge wieder verließ. Während die junge Frau offensichtlich Schmiere stand, ging unmittelbar danach der 33-Jährige in die Kabine und packte die beiden zurückgelassenen Sportanzüge in eine mit Aluminium ausgekleidete Tasche. Mit solchen sogenannten Diebestaschen soll der Alarm am Ausgang verhindert werden.

Als die drei Ungarn das Geschäft mit der Ware im Wert von 170 Euro verlassen wolle, schnappte sie der Ladendetektiv und alarmierte die Polizei. Den Beamten waren die drei Tatverdächtigen keine Unbekannten: Sie wurden schon in verschiedenen Besetzungen bei Diebstählen erwischt.

Erst am Montag war der 26-Jährige zuletzt aufgeflogen, als er versuchte, 16 Packungen Rasierklingen im Wert von 200 Euro im Dez an der Kasse vorbeizuschmuggeln, berichtet Polizeisprecherin Knöll. Nachdem jedoch der Alarm auslöste, hielt ihn das Sicherheitspersonal bis zum Eintreffen der Polizei fest. Der 33-Jährige hatte in diesem Fall Schmiere gestanden. Nach ihrer Vernehmung waren sie am Montag wieder auf freien Fuß gekommen. (rud)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.