1. Startseite
  2. Kassel

Diebin überrumpelt hochbetagten Mann in Kassel

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Ein stehendes Polizeiauto
Die Kasseler Polizei sucht eine Trickdiebin, die einen hochbetagten Mann bestohlen hat. © Bernd Schlegel

Ein hochbetagter Mann wurde am Dienstagnachmittag gegen 15.15 Uhr in seinem Haus in der Ahnabreite nahe der Frommershäuser Straße (Philippinenhof-Warteberg) Opfer eines Trickdiebstahls.

Kassel - Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake klingelte eine Frau an der Haustür des Mannes und sagte zu dem hochbetagten Bewohner, dass man sich doch kenne und sie sich Geld leihen müsse. Bevor er darauf reagieren konnte, drängte sich die Frau an dem überrumpelten und körperlich unterlegenen Senior vorbei in das Haus. Im weiteren Verlauf nahm die Täterin in der Küche und im Wohnzimmer kurzerhand das dort vorgefundene Geld an sich und ging damit aus dem Haus, ohne dass der altersbedingt eingeschränkte Mann dagegen vorgehen konnte. Nach einer ersten Feststellung erbeutete die Trickdiebin mehrere Hundert Euro.

Beschreibung: Es soll sich um eine etwa 55 Jahre alte, 1,60 Meter große und korpulente Frau gehandelt haben, die ein südosteuropäisches Erscheinungsbild hatte. Nach Verlassen des Hauses stieg sie als Beifahrerin in einen silberfarbenen Kombi, der von einer anderen Frau gesteuert wurde.  Hinweise: Tel. 0561/9100. (use)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion