Diebstahl von Hemden: Täter wurde gefasst

Kassel. Ein Hemdendieb wurde am Dienstagmittag auf seiner Flucht von der Polizei festgenommen.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll war ein Polizist in einem Zivilwagen um 12.10 Uhr auf der Wilhelmshöher Allee stadtauswärts unterwegs.

Auf dem gegenüberliegenden Gehweg beobachtete er eine ihm sofort verdächtig vorkommende Szene: Zwei gut gekleidete Männer seien aus einem Bekleidungsgeschäft gelaufen und hinter einer Person hergerannt, die mehrere Kleidungsstücke in der Hand hielt. „Der Ordnungshüter zählte sofort eins und eins zusammen, verlangsamte seine Fahrt und behielt die Situation im Auge“, so Knöll. Als die zwei Männer den Verfolgten fast eingeholt hatten, übergab der ihnen die Kleidungsstücke und rannte weiter auf der Wilhelmshöher Allee in stadtauswärtige Richtung. Die beiden Männer brachen ihre Verfolgung ab.

Nicht aber der Beamte, der sich weiterhin im Auto an die Fersen des Verdächtigen heftete und den Mann wenig später stoppen konnte. Der mittlerweile angestrengte Läufer ließ sich widerstandslos von dem Beamten festnehmen.

Wie eine Streife des Baunataler Reviers ermittelte, hatte der 34-jährige Festgenommene, der bei der Polizei kein Unbekannter ist, von einer Auslage vor dem Bekleidungsgeschäft vier hochwertige Herrenhemden für insgesamt 170 Euro gestohlen. Dabei war er von dem Ladeninhaber und seinem Mitarbeiter beobachtet worden. (use)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.