Polizei nahm zwei mutmaßliche Einbrecher in Bettenhausen fest

Diensthund Aron stoppt Kupferdieb in Salzmann-Gebäude

Bettenhausen. Zwei Einbrecher, die es auf Kupferrohr abgesehen hatten, sind am Dienstagabend von der Polizei im Salzmanngebäude in Bettenhausen auf frischer Tat erwischt worden. Nach Angaben der Polizei wurden die Männer, 52 und 49 Jahre alt, vorläufig festgenommen.

Da der jüngere der beiden Tatverdächtigen nicht sofort den Anweisungen der Polizeibeamten Folge geleistet habe und versuchte zu flüchten, stellte ihn Polizeihund „Aron“, ein eineinhalbjähriger Malinois-Rüde vom Revier Mitte Dabei sei der 49-Jährige leicht am Arm verletzt worden. Beide Festgenommenen, die unter Alkohol- und Drogeneinfluss standen, wurden zunächst ins Polizeigewahrsam gebracht.

Laut Jungnitsch hatte ein 48-jähriger Zeuge aus Lohfelden, der am frühen Mittwochabend gegen 19.20 Uhr noch in einem Büro in dem weitläufigen Komplexes beschäftigt war, verdächtige Geräusche aus einem etwa 50 Meter entfernten Gebäudeteil gehört und war der Sache zunächst vorsichtig auf eigene Faust auf den Grund gegangen. Hinter einer Tür hatte er dann Stimmen und laute Geräusche gehört, die auf das Abschlagen von Gegenständen hindeuteten. Daraufhin verständigte der Zeuge die Polizei und berichtete von seinem Verdacht, dass vermutlich Einbrecher am Werk seien.

Beamte umstellten das Gebäude und suchten nach den mutmaßlichen Einbrechern. Am Festnahmeort im 1. Obergeschoss fanden die Polizeibeamten zwei Tüten, die offenbar von den Männern zum Abtransport bereitgestellt worden waren. Darin befanden sich rund elf Kilogramm Kupferrohr und Messingarmaturen. Bei einem der Verdächtigen stellten die Beamten außerdem zwei Quittungsbelege über Buntmetallverkäufe in den vergangenen Tagen an einen Schrottverwerter in Kassel sicher. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.