Wortspiele und bevorzugte Varianten

Kuriose Kfz-Kennzeichen: Diese Nummernschilder sind besonders beliebt

+
Die Stadt Nürnberg will an ihren Fahrzeugen alle Nummernschilder mit dem Kennzeichen N-SU austauschen - und sorgt damit bei dem betroffenen kommunalen Eigenbetrieb für Zusatzarbeit und Ärger.

Vom Geburtsdatum bis zur Liebe zum KSV Hessen Kassel: Wir haben uns auf die Suche gemacht, welche Kennzeichen Kasseler Autofahrer besonders gerne auswählen. 

Aktualisiert am 23.11., 9.20 Uhr: Der Fall eines 21-Jährigen aus dem Landkreis Kassel, der mit dem Kennzeichen WOH-HH-88 provozieren möchte, sorgt für Aufsehen. Mit dem Kennzeichen provozieren – ob geschmackvoll oder nicht – ist aber nur eine Facette.

Für viele andere Menschen sind Nummernschilder Visitenkarten auf vier Rädern, spiegeln die eigenen Initialen wider, geben Aufschluss auf das Geburts- oder Hochzeitsjahr, zeigen, welchem Fußballverein man die Daumen drückt. Oder sie sollen einfach lustig sein. 

Zugegeben, all zu viele Wortspiele und Kombinationen sind mit dem Kfz-Kennzeichen KS für Kassel nicht möglich. Mit der Zahlenfolge 913 verweisen Geschichtskundige auf die erste urkundliche Erwähnung Cassels. Für Gelächter auf den Straßen dürfte KS-EX sorgen. Doch welche Variante bevorzugen die Kasseler?

GA-GA: Dieses Kennzeichen wurde in Sachsen-Anhalt gesichtet. Das Kennzeichen GA steht für die Stadt Gardelegen.

Beliebte Buchstaben bei Kfz-Kennzeichen in Kassel

Seit Jahrzehnten ist die Vergabe von auffälligen Kennzeichen mit Doppelbuchstaben besonders beliebt. Früher gab es die Vorgabe, dass zwischen Stadt und Landkreis Kassel strikt getrennt werden muss. Heißt: Stadt-Fahrer hatten zwei Buchstaben und 3 Ziffern, Landkreis-Fahrer einen Buchstaben und vier Ziffern. Das ist nicht mehr so. Seitdem werden die eigenen Initialen mit Abstand am meisten nachgefragt. Also zum Beispiel MM für Michael Müller.

Häufig wird auch die lokale Zugehörigkeit durch KS-KS ausgedrückt. Früher hatten vor allem Politiker die Abfolge. Mit KS-V drücken Fans von Hessen Kessel und dem KSV Baunatal ihre sportliche Verbundenheit aus.

Dieses Video ist ein Inhalt der Videoplattform Glomex und wurde nicht von der HNA erstellt.

Wenig überraschend ist auch, dass das eigene Geburtsdatum und Geburtsjahr auf dem Nummernschild der Renner schlechthin ist und am meisten gewählt wird. Immer beliebter werden auch glatte Kombinationen wie 100. Häufig erfolgen auch Anträge mit sich wiederholenden Ziffern wie 666 oder 999.

Generell habe der Anteil an Wunschkennzeichen in den vergangenen Jahren stark zugenommen, sagt Michael Schwab von der Pressestelle der Stadt Kassel. Zahlen darüber, wie häufig eine Variante gewählt wird, liegen nicht vor.

Kfz-Kennzeichen: Diese Kombinationen gibt es in der Region

Was Kassel mit dem Kfz-Kennzeichen KS schuldig bleibt, erfüllen andere Kennzeichen aus der Region, mit denen die verschiedensten Spielereien möglich sind.

Ob MEG für Melsungen, WOH für Wolfhagen oder WIZ für Witzenhausen – einige Kennzeichen aus der Region laden fast dazu ein, WIZ-ige Buchstabenfolgen auf dem eigenen Nummernschild abzubilden. Hier eine Auswahl:

  • MEG für Melsungen:

MEG-A muss es in Melsungen sein. Mit diesem Kennzeichen sind schon mehrmals Autos in Melsungen erblickt worden.

  • ROF für Rotenburg an der Fulda:

In Rotenburg ist der ein oder andere mit dem Kennzeichen ROF-L unterwegs. Wo ist der Witz, fragen Sie sich? „Rofl“ ist eine Abkürzung für „Rolling on the floor, laughing.“ – vor Lachen auf dem Boden rollen.

  • WOH für Wolfhagen:

In Wolfhagen fragen sich Autofahrer wohl des Öfteren: Wohin? WOH-IN ist ein dort beliebtes Kennzeichen.

Äquivalent ist auch die Kombination WOH-ER oft zu sehen.

  • WIZ für Witzenhausen:

Dass sie Humor haben, beweisen einige Autofahrer in Witzenhausen. Dass dort geltende Kennzeichen WIZ wird oft mit IG ergänzt. Ergibt: WIZ-IG.

Interpretationen von Kfz-Kennzeichen

Viele Autofahrer werden es kennen: Man hat ein Kennzeichen, das einem besonders „verhasst“ ist – oder dessen Fahrer als besonders schlechte Autofahrer erscheinen. Ob „Ohne Führerschein oder Heute erste Fahrstunde“ – Wortinterpretationen der Kennzeichen gibt es viele:

  • ESW (Eschwege): Esel sucht Weg
  • HEF (Bad Hersfeld): Heute erste Fahrstunde/ Helft einem Fremden
  • FD (Fulda): Fahrer doof/ Fahrer döst
  • HR (Homberg): Hessisches Rindvieh
  • HU (Hanau): Hilflos unterwegs/ Halbstarke unterwegs
  • KS (Kassel): Kracht schon
  • LDK (Lahn-Dill-Kreis): Land der Könige/ Land der Kasper
  • MA (Mannheim): Müllabfuhr
  • MKK (Main-Kinzig-Kreis): Mich kennt keiner
  • NOM (Northeim): Nicht ohne Mutti/ Nimm Oma mit
  • OF (Offenbach): Ohne Führerschein/ Ohne Fahrkenntnis
  • OHA (Osterode): Oma hat Angst/ Oma hat Asthma
  • PB (Paderborn): Pausenlos besoffen
  • SHL (Suhl): Sonntagsfahrer hat Lenkrad

Zulassungsstellen in Stadt und Kreis Kassel 

  • Zulassungsstelle Kassel, Ölmühlenweg 4, 34123 Kassel
  • Zulassungsstelle Baunatal, Harzweg 15, 34225 Baunatal
  • Zulassungsstelle Hofgeismar, Garnisonstr. 6, 34369 Hofgeismar
  • Zulassungsstelle Wolfhagen, Ritterstr. 1 / Gebäude B Landratsamt, 34466 Wolfhagen

Telefonische Erreichbarkeit über die Behördennummer (0561) 115

Link: Serviceportal der Stadt Kassel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.