Hilfe für Menschen in Not

Diese Kasseler Firmen und Geschäfte unterstützen 2021/2022 die Aktion Advent

Jeder Euro hilft: Bei der Aktion Advent kommen die Spenden direkt bei Hilfsbedürftigen in der Region an. Unser Bild zeigt die HNA-Auszubildenden Christina Garbowski (links) und Franziska Knop. (Symbolbild)
1 von 88
Jeder Euro hilft: Bei der Aktion Advent kommen die Spenden direkt bei Hilfsbedürftigen in der Region an. Unser Bild zeigt die HNA-Auszubildenden Christina Garbowski (links) und Franziska Knop. (Symbolbild)
Düsseldorfer Hof: Inhaber Kostas Vick in seiner Gaststätte am Zwehrener Weg 4-6 im Stadtteil Wehlheiden.
2 von 88
Düsseldorfer Hof: Inhaber Kostas Vick in seinem Restaurant am Zwehrener Weg 4-6 im Stadtteil Wehlheiden.
Backstube: Thomas Reining in der Gaststätte an der Kochstraße 16  im Stadtteil Wehlheiden.
3 von 88
Backstube: Thomas Reining in der Gaststätte an der Kochstraße 16 im Stadtteil Wehlheiden.
Haus der Geschenke: Inhaber Tobias Mandt und Mitarbeiterin Barbara Obach im Geschäft an der Wilhelmshöher Allee 311 in Bad Wilhelmshöhe.
4 von 88
Haus der Geschenke: Inhaber Tobias Mandt und Mitarbeiterin Barbara Obach im Geschäft an der Wilhelmshöher Allee 311 in Bad Wilhelmshöhe.
Praxis für Physiotherapie Stratmann: Mitarbeiterin Britta Krause in der Praxis an der Burgstraße 30 in Bettenhausen.
5 von 88
Praxis für Physiotherapie Stratmann: Mitarbeiterin Britta Krause in der Praxis an der Burgstraße 30 in Bettenhausen.
Kochclub Kassel: Heinrich Herzog (links) und Jörg Kloppmann am Stand des Kochclubs auf dem Weihnachtsmarkt.
6 von 88
Kochclub Kassel: Heinrich Herzog (links) und Jörg Kloppmann am Stand des Kochclubs auf dem Weihnachtsmarkt.
Denns Biomarkt: Mitarbeiter Torben Jacob im Geschäft am Königsplatz 53 in der Innenstadt.
7 von 88
Denns Biomarkt: Mitarbeiter Torben Jacob im Geschäft am Königsplatz 53 in der Innenstadt.
MLP Finanzberatung: Stephan Stieg (links) und Marcel Everding im Büro an der Wilhelmstraße 2a im Stadtteil Mitte.
8 von 88
MLP Finanzberatung: Stephan Stieg (links) und Marcel Everding im Büro an der Wilhelmstraße 2a im Stadtteil Mitte.
Modestudio: Inhaberin Jutta Rohe in ihrem Geschäft an der Pfarrstraße 1 in Bettenhausen.
9 von 88
Modestudio: Inhaberin Jutta Rohe in ihrem Geschäft an der Pfarrstraße 1 in Bettenhausen.

Seit über 40 Jahren unterstützt die HNA mit der Aktion Advent Menschen in Not. Angesichts der anhaltenden Coronapandemie ist die Hilfe notwendiger denn je.

Der Startschuss für die diesjährige Saison ist gefallen. Ob Händler oder Handwerker, Wirte oder Weinhandlungen, Friseure oder Finanzberatungen, Arztpraxen oder Apotheken: Es machen wieder viele Kasseler Geschäftsleute mit, um bei ihren Kunden um Spenden zu werben.

Dank der Unterstützung Kasseler Geschäftsleute, Vereine und Initiativen konnte in der Spendensaison 2020/2021 trotz Coronakrise ein tolles Ergebnis erzielt werden. Bei 84 Partnern durften wir über 100 Spendenboxen aufstellen. Darin gespendet wurden 12.095,35 Euro. Eine besondere Aktion hatten Landwirte aus der Region gestartet, die mit beleuchteten Traktoren Geschenke zu Kindern im Klinikum brachten und Spenden sammelten.

Wir hoffen auch in diesem Jahr auf eine gute Beteiligung. Die Hilfe für Bedürftige ist wichtiger denn je: In Deutschland leben laut Armutsbericht 2020 mehr als 13 Millionen Menschen in Armut. Gründe gibt es viele: Arbeitslosigkeit, Erkrankungen, Trennungen, häusliche Gewalt, geringe Renten und auch die Coronakrise.

Die Aktion Advent finanziert sich aus freiwilligen Spenden, die ohne Abzug Menschen in Not zugutekommen. Mit diesem Geld soll ihnen unbürokratisch geholfen werden. Den Kontakt stellen Sozialämter und karitative Einrichtungen her, die genau wissen, wo die Not groß ist – wo etwa das Geld fehlt, um die Stromrechnung zu bezahlen und die Wohnung dunkel bleibt, wo es an warmer Kleidung, passenden Schuhen oder ausreichend Lebensmitteln mangelt.

Darüber hinaus erhalten gemeinnützige Organisationen Geld aus dem Topf der HNA-Spendensammlung. Besonders im Fokus stehen Kinder. Deshalb fließt Geld auch an die HNA-Initiative „Kinder für Nordhessen“, um an Grundschulen in der Region Projekte zu fördern, die die Bildungschancen benachteiligter Kinder verbessern.

Wer mitmachen möchte, kann bei der Lokalredaktion Kassel per E-Mail eine Sammeldose anfordern: kassel@hna.de.

Wer für die Aktion Advent spenden möchte, kann neben den Sammeldosen auch die Spendenkonten und den digitalen Zahlungsweg über Paypal nutzen. Informationen finden Sie unter hna.de/aktionadvent

Rubriklistenbild: © Andreas Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

130 Tonnen schwere Lok von Kassel nach New York
Am Sonntagabend verließ sie per Schwertransport Kassel, schon bald soll sie in New York City Pendler befördern: Die 130 …
130 Tonnen schwere Lok von Kassel nach New York
Mögliche Radroute durch Kassel: Radentscheid macht Vorschläge
Wie sieht die Zukunft der Mobilität in Kassel aus? Wenn es nach dem Radentscheid geht, wird den Fahrrädern mehr Platz …
Mögliche Radroute durch Kassel: Radentscheid macht Vorschläge

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.