Berliner Kette Go Asia will in Kürze eröffnen

Neuer Supermarkt zieht im Kasseler Kaufhof ein: Eröffnung schon im Dezember?

Das Warenhaus Galeria Kaufhof in Kassel, Obere Königsstraße, Eingang Opernplatz
+
Neuer Anbieter auf der Lebensmittelfläche: Im Untergeschoss der Galeria Kaufhof eröffnet in Kürze der asiatische Supermarkt Go Asia.

Seit kurzem ist die traditionsreiche Lebensmittelabteilung im Untergeschoss der Galeria Kaufhof geschlossen. Doch ein neuer Anbieter steht schon in den Startlöchern.

Kassel – Seit gut zwei Wochen ist die Lebensmittelabteilung im Untergeschoss der Galeria Kaufhof geschlossen – der bisherige Betreiber, ein eigenständiges Unternehmen im Karstadt-Kaufhof-Konzern, hat den Standort in Kassel aufgegeben. Seither versperren raumhohe Trennwände die Sicht in den Lebensmittelbereich des Warenhauses. Doch dahinter wird schon eine Neueröffnung vorbereitet.

Wie es sich bereits im Sommer angedeutet hatte, wird ein asiatischer Supermarkt in den Kaufhof einziehen. Die Berliner Kette Go Asia kündigt dies mit einem kleinen Schild und der Aufschrift „Coming soon“ den Kaufhof-Kunden an. Wer gestern durch kleine Lücken im Sichtschutz spähte, konnte erkennen, dass Mitarbeiter bereits mit der Neugestaltung des noch weitgehend leeren Lebensmittelbereichs beschäftigt sind.

„Wir wollen möglichst schnell eröffnen“, sagte eine Mitarbeiterin des Berliner Unternehmens auf Anfrage der HNA und verwies ansonsten auf die Firmen-Website goasia.net. Dort ist zu lesen, dass die Kasseler Filiale „voraussichtlich Anfang Dezember“ aufmachen soll.

Dann dürften Freunde der fernöstlichen Küche in Kassels Innenstadt eine Auswahl asiatischer Lebensmittel, Zutaten und Haushaltswaren in bisher ungekannter Vielfalt und Präsentation vorfinden. Anders als einschlägige Ethno-Läden setzt Go Asia auf ein modernes Supermarkt-Ambiente und auf zeitgenössische Ernährungstrends: Gerade bei Jüngeren sind Sushi, Tofu, Instant-Nudeln und andere Asia-Spezialitäten beliebt.

Vor diesem Hintergrund hat die Firma 2017 von Berlin aus eine bundesweite Expansion begonnen und betreibt aktuell 21 Standorte, die meisten davon als Mietpartnerschaft in Karstadt- und Kaufhof-Warenhäusern. Neben Kassel stehen drei weitere Neueröffnungen kurz bevor.

In den Filialen sind rund 7000 Produkte aus vielen Regionen Asiens vorrätig. Frisches Obst und Gemüse wird vorwiegend aus Thailand importiert, ein üppiges Angebot an Tiefkühlprodukten gehört ebenso zum Sortiment wie asiatische Geschirr- und Haushaltswaren. Nach Angaben des Unternehmens sind die Kunden bei Go Asia etwa zur Hälfte nicht asiatischer Herkunft. Man erwarte, dass das allgemeine Interesse an Lebensmitteln aus Fernost weiter zunehmen wird. (von Axel Schwarz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.