Best Western Plus Hotel Kassel City

Hotel in der Kurfürsten Galerie ist geschlossen

Die Kurfürsten Galerie in der Innenstadt von Kassel
+
128 Zimmer in den oberen Etagen: Der Hotelbetrieb in der Kurfürsten Galerie wurde mit Ablauf des Septembers bis auf Weiteres eingestellt.

Auf vielen Buchungs-Websites ist das „Best Western Plus Hotel Kassel City“ noch gelistet. Doch das 128-Zimmer-Haus in der Kurfürsten Galerie hat den Betrieb eingestellt.

Kassel – Nahezu unbemerkt von der Öffentlichkeit ist Kassels Innenstadt um ein großes Hotel mit 128 Zimmern ärmer geworden: Das „Best Western Plus Hotel Kassel City“ ist aus der Kurfürsten-Galerie ausgezogen, was offenbar offiziell mit Ablauf des Septembers vollzogen worden ist. Immer noch ist das Haus auf vielen Reservierungs-Websites im Netz gelistet, allerdings kann man keine Zimmer mehr buchen.

Der Augenschein vor Ort legt nahe, dass der Hotelbetrieb wohl nicht erst in den letzten Tagen aufgegeben wurde. Das Foyer und weitere von außen einsehbare Räumlichkeiten sind verwaist, irgendwelche Hinweise finden sich nicht – außer dem Indiz, dass an der Fassade der Einkaufsgalerie keinerlei Hinweise auf das Hotel mehr zu sehen sind. Dem Vernehmen nach haben 45 Menschen dort gearbeitet.

Näheres zu den Hintergründen der Schließung war am Freitag (1.10.2021) nicht in Erfahrung zu bringen. Die Best-Western-Gruppe teilte auf Anfrage lediglich mit, dass das Hotel zum 30. September „unsere Kooperation verlassen“ habe und verwies ansonsten auf die Betreiberfirma.

Best Western ist nur die Marke, tatsächlich betrieben wurde das Haus in Kassels Zentrum von der RIMC Hotels & Resorts Group mit Sitz in Hamburg. Auf detaillierte Fragen der HNA teilte RIMC lediglich in dürren Worten mit: „Wir können bestätigen, dass wir nach erfolgreichen elf Jahren in Kassel die Hotelimmobilie zum 1. Oktober 2021 an den Eigentümer zurückgegeben haben.“

Dieser wiederum ist die Demire Deutsche Mittelstand Real Estate AG in Frankfurt. Sie hat die Liegenschaft der Kurfürsten Galerie 2015 übernommen und hatte für den Einkaufsbereich vor kurzem ein Aufwertungskonzept angekündigt. Zur Frage, wie es mit dem Hotel weitergeht, war es bei Demire am Freitagnachmittag nicht möglich, eine Auskunft zu erhalten.

Ein Hinweis findet sich allerdings, wenn man auf der Hotelbuchungsplattform HRS nach dem Best Western Plus Kassel City sucht. Dieses Haus sei „wegen Renovierungsarbeiten“ ab September bis Ende 2022 geschlossen, heißt es dort. Danach sei eine Wiedereröffnung des Hotels geplant.

Eine Auffrischung scheint auch geboten. Das Hotel, 20 Jahre unter dem Namen Mövenpick und dann von 2010 bis 2014 mit der Marke Mercure bekannt, gehörte als Viereinhalb-Sterne-Haus lange Zeit zu den höchstklassifizierten Hotels in Kassel.

An diesem Standard hat allerdings merklich der Zahn der Zeit genagt. Zuletzt wurde das 128-Zimmer-Haus mit Tagungsmöglichkeiten auf Buchungsportalen wie Expedia noch mit dreieinhalb Hotelsternen beworben. (Axel Schwarz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.