Plus von 17 Prozent

Besucherrekord in Kassel zur Halbzeit der documenta

+

Kassel. Am Samstag ist die Hälfte der 100 Tage documenta rum. Die Leitung der Kunstausstellung zog zur Halbzeit eine erfolgreiche Bilanz: In Kassel kamen bisher 445.000 Besucher.

Das ist ein Plus von rund 17 Prozent im Vergleich zur letzten documenta zum gleichen Zeitpunkt. Bereits am zehnten Tag der Ausstellung in Kassel wurde die 10.000 Dauerkarte verkauft, bis zur Halbzeit waren es 14.000 Dauerkarten. Das übertrifft schon zur Halbzeit die Zahl an Dauerkarten, die die letzte documenta insgesamt erreicht hatte. Unter den Besuchern waren 20.000 Schüler. An den begleiteten Spaziergänge haben bisher über 54.000 Besucher teilgenommen. 

Alle Informationen zur documenta und die Standorte aller Kunstwerke finden Sie in unserer documenta-Übersicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.