Neuer Standort bekannt

documenta fifteen zieht in ehemaliges Hübner-Stammwerk in Bettenhausen

Dieser Ausstellungsort der documenta 15 ist heute bekannt gegeben worden: Das ehemalige Firmengelände von Hübner an der Agathofstraße soll als Standort genutzt werden. Nach der documenta zieht hier die KVG ein. Unten rechts ist ein Stück des Salzmann-Geländes zu sehen.
+
Dieser Ausstellungsort der documenta 15 ist heute bekannt gegeben worden: Das ehemalige Firmengelände von Hübner an der Agathofstraße soll als Standort genutzt werden. Nach der documenta zieht hier die KVG ein. Unten rechts ist ein Stück des Salzmann-Geländes zu sehen.

Die Organisatoren der documenta fifteen, die im Sommer 2022 stattfindet, haben heute zwei neue Standorte im Kasseler Stadtteil Bettenhausen bekanntgegeben.

Bei dem ersten Standort handelt es sich um das ehemalige Geländer des Kasseler Bahn- und Bustechnik-Spezialisten Hübner, der seinen Hauptsitz mittlerweile nach Waldau verlegt hat. Das insgesamt fast 20.000 Quadratmeter große Areal wird an die Kasseler Verkehrs-Gesellschaft (KVG) verkauft, fast die Hälfte davon aber zunächst von der documenta genutzt. Welche Künstler das Gebäude an der Agathofstraße in direkter Nachbarschaft des Salzmann-Geländes im Sommer 2022 nutzen werden, ist noch nicht bekannt.

Außerdem gab die documenta Einblick in einen zweiten Standort im Kasseler Osten: Das ehemalige Hallenbad Ost an der Leipziger wird auch Teil der weltgrößten Ausstellung für zeitgenössische Kunst werden. (Von Gregory Dauber)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.