Drei Täter beraubten 27-Jährigen

Bad Wilhelmshöhe. Ein 27 Jahre alter Mann aus Kassel ist am frühen Sonntagmorgen auf der Wilhelmshöher Allee von drei jungen Männern angegriffen und beraubt worden.

Wie die Polizei mitteilte, war der 27-Jährige gegen 3.15 Uhr zu Fuß auf dem Heimweg. An der Einmündung Wilhelmshöher Allee/Pfeifferstraße wurde er von den Jugendlichen von hinten angesprochen. Als er sich umdrehte, wurde er von dem Tätern festgehalten, getreten, in die Seitenstraße gezerrt und zu Boden gedrückt.

Einer der Täter richtete mit ausgestrecktem Arm einen Gegenstand auf ihn – das Opfer vermutete, dass es sich um eine Schusswaffe handelte. Außerdem wurde ihm mit einem metallenen Gegenstand gegen den Kopf geschlagen. Die Täter griffen sich seine Geldbörse und entnahmen das Bargeld in Höhe von 15 Euro. Das war ihnen offenbar zu wenig, denn sie beschwerten sich lautstark über die geringe Summe und drohten dem 27-Jährigen, ihn „abzuknallen“, wenn er die Polizei verständige. Anschließend flüchteten sie zu Fuß stadtauswärts in Richtung ICE-Bahnhof.

Die drei Täter sollen 20 bis 30 Jahre alt sein, 1,70 bis 1,80 Meter groß und von normaler Statur. Sie trugen dunkle Jacken. Einer der Täter hatte ein rundliches Gesicht und trug eine Baseballmütze.

Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise (Tel. 0561/9100). (hog)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.