Drei Unfälle in vier Stunden an der Dag-Hammarskjöld-Straße

Kassel. Innerhalb von vier Stunden hat es am Donnerstagabend an der Dag-Hammarskjöld-Straße dreimal gekracht: Bei den Unfällen, die unabhängig voneinander passierten, wurden drei Menschen verletzt.

Der erste Unfall gegen 17.50 Uhr ging noch glimpflich aus. Eine 27-jährige Autofahrerin aus Kassel, die von der Regentenstraße kommend die Kreuzung am Graf-Bernadotte-Platz überqueren wollte, übersah den Wagen einer 55-Jährigen, die auf der Dag-Hammarskjöld-Straße fuhr und Vorfahrt hatte. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei entstanden laut Polizeisprecher Torsten Werner 10 000 Euro Belchschaden, verletzt wurde niemand.

Fußgänger schwer verletzt

Der nächste Unfall passierte an der Einmündung der Tannenkuppenstraße. Diese wollte gegen 19.25 Uhr ein Fußgänger überqueren, der an der Dag-Hammarskjöld-Straße entlangging. Ein 27-Jahre alter Autofahrer, der in diesem Moment in die Tannenkuppenstraße einbiegen wollte, übersah den 43-jährigen Fußgänger und rammte ihn mit seinem Wagen. Durch den Aufprall wurde der Mann zu Boden geschleudert und erlitt schwere Verletzungen. Er wurde in ein Kasseler Krankenhaus gebracht.

Bei Wenden

Gegen 21.25 Uhr kam es dann bei einem Wendemanöver auf der Dag-Hammarskjöldstraße in Höhe der Hausnummer 48 zu einem Unfall mit zwei Verletzten. Eine 40-Jährige aus Neuental (Schwalm-Eder-Kreis) wollte ihr Auto ausparken und wenden, um in Richtung Wilhelmshöher Allee zu fahren. Ein 74-Jähriger aus Kassel, der aus dieser Richtung kam, konnte nicht rechtzeitig bremsen und krachte mit seinem Wagen in die hintere Fahrerseite des Wagens der 40-Jährigen. Die Frau kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus, der Rentner konnte nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. Schaden: 6000 Euro. (rud)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.