Tier bei Unfall getötet

Drei Verletzte nach Kollision mit Fuchs auf der A 49 bei Kassel

Ein Fuchs auf einer grünen Wiese.
+
Ein Fuchs, der über die A 49 bei Kassel lief, wurde bei einem Zusammenstoß mit einem Auto getötet. Drei Menschen wurden in Folge des Unfalls verletzt. (Symbolbild)

Nachdem eine Autofahrerin am Mittwochmittag auf der Autobahn 49 bei Kassel-Niederzwehren mit einem Fuchs zusammengestoßen war, kam es wegen des auf der Fahrbahn liegenden Tiers zu einem Auffahrunfall, bei dem drei Autofahrer leicht verletzt wurden.

Kassel - Der Gesamtsachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf rund 16 000 Euro. Wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten kam es vorübergehend zu Verkehrsbehinderungen.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake war eine 59-jährige Autofahrerin zwischen den Anschlussstellen Niederzwehren und Auestadion gegen 13.25 Uhr mit dem Fuchs, der über die Fahrbahn lief, zusammengestoßen. Das Tier wurde dabei tödlich verletzt und blieb auf der Autobahn liegen, während an dem Pkw der Frau kein Schaden entstanden war.

Ein 46-jähriger Renault-Fahrer aus Baunatal bremste wegen des auf der Fahrbahn liegenden Tiers stark ab. Dies erkannte ein dahinterfahrende 73-jährige Autofahrer aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein offenbar zu spät und fuhr mit seinem Toyota auf den Renault auf. Eine direkt nachfolgende 58-jährige VW-Fahrerin kam nach dem Auffahrunfall noch rechtzeitig zum Stehen, konnte aber ein Überfahren der Trümmerteile nicht mehr verhindern.

Die Frau aus Gudensberg erlitt hierbei leichte Verletzungen. Die ebenfalls verletzten 73 und 46 Jahre alten Männer brachten Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser. Da der Renault und der Toyota nicht mehr fahrbereit waren, mussten die Fahrzeuge durch Abschleppunternehmen geborgen werden.  (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.