Schüleransturm auf das Engelsburg-Gymnasium und die Lichtenberg-Schule

Ein Drittel will Abi machen

Kassel. Der Trend zum Gymnasium hält an. Das zeigen wieder die aktuellen Einwahlzahlen in die weiterführenden Schulen in Kassel und im Landkreis.

In der Stadt Kassel werden insgesamt 1916, im Landkreis Kassel 1654 Schüler im Schuljahr 2015/2016 eine fünfte Klasse besuchen. Ein Drittel davon schlägt im kommenden Schuljahr – ebenso wie bereits im Jahr zuvor – eine Schullaufbahn an einem Gymnasium ein.

Trotz insgesamt rückläufiger Schülerzahlen bleibt im Verhältnis dazu der Anteil der Gymnasiasten auf hohem Niveau, sagt Helga Dietrich vom Staatlichen Schulamt.

579 Schüler werden ab September ein staatliches Gymnasium in Kassel besuchen, ein knappes Viertel davon (133 Schüler) kommt aus dem Landkreis.

„Kinder aus Kassel haben bei der Einwahl in die fünfte Klasse einer städtischen Schule Vorrang“, sagt Sabine Schäfer, Dezernentin beim Staatlichen Schulamt. Erst danach können die Landkreiskinder berücksichtigt werden.

Lesen Sie auch

Bei Schulwahl zählt das Profil: Ansturm auf Gymnasien

„Insgesamt wird sich der Schülerrückgang verlangsamen“, so Dietrich, denn: „Bei den Erstklässlern gibt es vorrübergehend steigende Schülerzahlen.“ Nahm die Zahl der Grundschüler in Kassel zuletzt kontinuierlich ab, so ist hier seit zwei Jahren eine Zunahme zu beobachten. Besuchten 2013/14 insgesamt 6180 Kinder eine städtische Grundschule, so waren es ein Jahr darauf bereits 6220.

Auch im Landkreis Kassel, wo der demografische Wandel in den Schulen zuletzt stärker zu Buche schlug als in der Stadt, sei die Talsohle erreicht, so Dietrich. Diese Aufwärtsentwicklung werde sich in naher Zukunft entsprechend auf die weiterführenden Schulen auswirken.

Den größten Schüleransturm erlebt jetzt in Kassel wie im vergangenen Jahr das private Engelsburg-Gymnasium. Bei den staatlichen Schulen liegt das Landkreis-Gymnasium Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule vorn.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.