Drogenfahrt: Polizei stoppte 29-Jährigen Mann

Kassel. Nach einem gefährlichen Abbiegemanöver unter Drogeneinfluss wurde am Mittwochmittag ein 29-jähriger Autofahrer von Polizeibeamten aus dem Verkehr gezogen.

Gegen den Mann wurden Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrens unter Einfluss berauschender Mittel eingeleitet, teilte die

Polizei-Pressestelle mit.

Der Vorfall spielte sich um 13.15 Uhr nahe der Autobahnauffahrt Wilhelmshöhe ab. Der 29-jährige Kasseler kam mit seinem Wagen die Korbacher Straße hinauf. Direkt vor einem Streifenwagen des Reviers Süd-West überfuhr der Mann eine rote Ampel, bog mit quietschenden Reifen auf die Landesstraße in Richtung Baunatal ab und gefährdete dabei nach Angaben der Polizei andere Verkehrsteilnehmer.

Die Polizisten stoppten den Mann und nahmen ihn mit aufs Revier. Dort bestätigte ein Drogen-Vortest die Vermutung der Beamten, dass der Mann unter Rauschmitteleinfluss stand. Bei seiner Vernehmung habe der 29-Jährige zugegeben, letztmalig am Montagabend Drogen genommen zu haben.

Zunächst für 24 Stunden durfte er sich nicht ans Steuer eines Fahrzeugs setzen. Wie es weitergeht, hängt vom Ergebnis der Blutprobe und vom Ausgang des Ermittlungsverfahrens ab. (asz)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.