Drogeriemarkt in Wolfsanger mit Schusswaffe überfallen

Kassel. Zwei Täter waren an einem schweren Raub auf einen Drogeriemarkt beteiligt, der sich heute gegen 12.10 Uhr in Wolfsanger, Am Felsenkeller, ereignete.

Einer der beiden Täter forderte unter Zeigen einer Schusswaffe eine 56-jährige Mitarbeiterin auf, die Kassen zu öffnen und ihm das Geld zu übergeben. Dabei dürften die Täter nach bisherigen Erkenntnissen einige hundert Euro erbeutet haben.

Bei der Flucht aus dem Markt lief das räuberische Duo an einem Motorrollerfahrer vorbei. Die Täter sollen männlich, ca. 17-18 Jahre und ca. 165 cm groß gewesen sein. Beide trugen Jeans und Turnschuhe, eine schwarze Jacke bzw. Kapuzenshirt und hatten sich mit einem gleich aussehenden Tuch, schwarz-grau, maskiert.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Kassel zu melden: Tel. 0561-9100. (ots)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.