Mit Schlager und Balladen für Kassel

DSDS-Casting: Natascha Lefert und Julia Schäfer waren erfolgreich

+
In der nächsten Runde: Julia Schäfer (18, links) aus Kassel und Natascha Lefert (29) aus Vellmar haben das erste Casting von „Deutschland sucht den Superstar“ erfolgreich überstanden.

Kassel. Natascha Lefert aus Vellmar und Julia Schäfer aus Kassel waren beim Casting von "Deutschland sucht den Superstar" in Kassel erfolgreich. Für uns gab es eine Gesangsprobe.

Die eine singt Schlager, die andere Rockballaden: Musikalisch haben Natascha Lefert aus Vellmar und Julia Schäfer aus Kassel nichts gemeinsam. Aber beide waren vergangene Woche bei „Deutschland sucht den Superstar“ auf dem Friedrichsplatz erfolgreich und vertreten Kassel in der nächsten Runde der RTL-Castingshow.

Welche Lieder die Jury überzeugt haben, wollen die beiden nicht verraten. Nur soviel: Lefert singt aktuelle Schlagermusik, Schäfer fühlt sich bei Rockballaden wohl.

Lesen Sie auch:
Casting für DSDS: Truck machte Halt in Kassel

Beide blicken entspannt auf die nächste Runde. „Es ist eine Chance,gesehen zu werden“, meint Julia Schäfer. „Ich will schon weiter kommen“, sagt Lefert, „aber ansonsten geht die Welt nicht unter.“

Auf keinen Fall wollen sie als Konkurrenten in die nächste Runde starten. Für die Einzelhandelskauffrau Lefert die ist klar: „Würde ich ausscheiden und sie weiterkommen, dann würde ich mich auch freuen und das weiter verfolgen.“ „Alles andere macht doch gar keinen Spaß“, sagt die 18-Jährige Schäfer. Als sie „I’m not the only one“ von Sam Smith anstimmt, meint die 29-Jährige Lefert anerkennend: „Deine Stimme klingt besser als das Original.“

Beide haben schon Vorerfahrungen mit Casting-Shows: Lefert hatte es vor sieben Jahren bei DSDS probiert. Ihre Musik sei damals aber nicht medientauglich gewesen. Schäfer flog vor zwei Jahren bei „The Voice“ in der dritten Auswahlrunde raus.

Kurzclip: Julia Schäfer singt "I'm not the only one" von Sam Smith

Heute ist sie froh darüber. „Es war viel zu früh.“ Mit 16 Jahren sei man zu jung und habe bei einer Castingshow noch nichts zu suchen, sagt sie heute. Mindestens einen vernünftigen Abschluss sollte man schon haben. Inzwischen hat sie den: Mit einem erweiterten Realschulabschluss in der Tasche lernt sie für die Fachhochschulreife, hat auch einen Ferienjob.

Bei Lefert war es der Bruder, bei Schäfer die Freundin, die sie zum Casting überredet haben. Die waren sicher, dass es klappt – und sollten Recht behalten. „Meine Freundin hat total laut geschrien, als ich erzählt habe, dass ich weiter bin. Die war total perplex“, erzählt Schäfer. Der erste Kommentar von Leferts Bruder: „War mir eh klar.“

Kurzclip: Natascha Schäfer singt "Du fängst mich auf und lässt mich fliegen" von Helene Fischer

Video vom Casting in Kassel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.