Abriss in der Innenstadt

Durchblick am Königsplatz: Overmeyer-Haus ist fast verschwunden

Kassel. Bis Ende November wird vom ehemaligen Overmeyer-Haus am Königsplatz nichts mehr übrig sein. Der Abriss ist schon so weit voran gekommen, dass man ganz ungewöhnliche Perspektiven im Zentrum von Kassel hat.

Bis Ende November wird vom ehemaligen Overmeyer-Haus am Königsplatz nichts mehr übrig sein. Der Abriss ist schon so weit voran gekommen, dass man ganz ungewöhnliche Perspektiven im Zentrum von Kassel hat.

Vom Druselturm und den beiden Türmen der Martinskirche sind sonst nur die Spitzen zu sehen. 15 Millionen Euro investiert die Braunschweiger Kanada Bau für den Neubau, der bis zum Sommer 2014 stehen soll.

Video: Overmeyer-Haus am Königsplatz wird abgerissen

Hintergrund

Mehr Infos gibt es in unserem Regiowiki

Hauptmieter wird mit SportScheck einer der größten Sportartikelanbieter Deutschlands. Neben dem City Point und Peek&Cloppenburg im ehemaligen Henschelhaus entsteht der dritte Neubau am Königsplatz. Auch das frühere Kaskade-Kino wird umgebaut.

Abriss des Overmeyer-Hauses

Mehr lesen Sie in Kürze hier und in der gedruckten Dienstagausgabe der HNA.

Rubriklistenbild: © HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.