Verdacht des Drogenhandels

Durchsuchung in Kasseler Stadtteil Wolfsanger

Polizeifahrzeuge in der Fuhrmannsbreite, Kassel
+
Einen großen Polizeieinsatz gab es am Mittwoch in der Fuhrmannsbreite.

Einen großen Polizeieinsatz gab es am Mittwochvormittag in der Fuhrmannsbreite im Kasseler Stadtteil Wolfsanger-Hasenhecke.

Kassel - Bei den Durchsuchungen habe es sich um Maßnahmen im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens der Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität (ZIT) der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln gehandelt, teilte eine Sprecherin der Generalstaatsanwaltschaft mit.

Weitere Auskünfte zu dem Verfahren könne man derzeit nicht machen. Ein Zeuge berichtete gegenüber der HNA, dass es bei dem Einsatz auch zu zwei Festnahmen gekommen sein soll.  (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.