Erster Standort für elektrisch betriebene Wagen sowie Fahrräder ist in Niederzwehren

E-Autos kommen in Fahrt

Elektroautos: Am neuen E-Mobilpunkt trafen sich Horst Gude (von links), Dr. Thorsten Ebert, Manuel Krieg, Frederike Schnell von „E-Bikes mieten und mehr“ und Markus Kollig. Foto: Oschmann

Kassel. Mit zwei Elektrofahrzeugen, vier Pedelecs, elektrogestützten Fahrrädern und einer Ladesäule hat die KVG ihren ersten sogenannten E-Mobilpunkt in Nordhessen eröffnet. Standort für das umweltfreundliche Car-Sharing-Angebot in Form zweier französischer Kleinwagen ist der Parkplatz am Hotel Gude in Niederzwehren.

In dieser Woche können nur Hotelgäste die modernen Elektrofahrräder und Autos nutzen, ab nächster Woche steht das Angebot allen offen. Zehn Euro kostet das Fahrzeug pro Stunde, der Tagespreis werde 50 Euro nicht überschreiten, für vier Euro kann man eine Stunde lang das Elektrofahrrad buchen, erklärte Markus Kollig, der das KVG-Projekt leitet.

Die KVG, Eigentümern der Elektrofahrzeuge, die Kasseler Firma „E-Bikes mieten und mehr“, die Städtischen Werke und der Hotelier bieten im Rahmen des Förderprojekts FREE für Elektrofahrzeuge das umweltfreundliche Auto- und Radangebot. Das Angebot von Elektroautos sei als Ergänzung für Busse und Bahnen gedacht, sagt Dr. Thorsten Ebert vom Vorstand der KVG.

Hotelgäste erhalten vor Ort über eine Buchungsplattform Zugang zu dem Car-Sharing-Angebot, sie selbst oder das Hotel buchen das Fahrzeug. Die Rezeption prüft den Führerschein und weist den Kunden ein. Die Rechnung wird dann mit der Hotelrechnung beglichen, erläutert Thorsten Ebert.

Mit dem ersten E-Mobilpunkt starte man ein Zukunftsprojekt, erklärt Manuel Krieg von der Abteilung Mobilität beim Regionalmanagement Nordhessen. Im Rahmen des Förderprojekts FEE wolle man in Nordhessen künftig bis zu 18 batteriebetriebene Fahrzeuge aus einem Car-Sharing-Pool als Ergänzung zum Linienverkehr mit Trams und Bussen anbieten, heißt es. KVG-Vorstand Ebert nennt 4,5 Millionen als Investitionsvolumen.

Ab nächster Woche kann jedes Mitglied von „Einfach mobil“ die Elektrofahrzeuge mieten.

Von Sabine Oschmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.