E-Bikes weiter im Trend

+
Kompetenz rund ums Rad: Tom Kretschmer und sein Mitarbeiter Jerome.

Immer seiner Zeit voraus ist Tom Kretschmers Fahrradladen, kurz: Toms-Kassel. Gegründet 1991, als Radsportgeschäft für den ambitionierten Fahrer, sattelte Kretschmer 2008 als einer der Ersten komplett auf E-Bikes und Pedelecs um und wurde dafür zunächst oft belächelt.

Download

pdf der Sonderseite Vorderer Westen/Kassel Mitte

Heute haben der Endfünfziger und sein Mitarbeiter Jerome ständig über 60 verschiedene, elektrifizierte Modelle im Laden für eine Probefahrt aufgebaut und liegen damit voll im Trend. Zum aktuellen Pedelecangebot gehören die sportlichen 29 und 27,5 MTB und Crossräder genauso wie die bequemen City- oder Tourenpedelecs. Selbst die Liebhaber von Plus und Fat Bikes finden hier ihr Traumrad.

Breite Angebotspalette

Im Angebot gibt es Haibike, Sinus, Winora Ebike, Conway Victoria und BH Bikes. Umfangreiches Zubehör und eine eigene Werkstatt mit Schnellservice runden das Angebot auf über 120 Quadratmetern ab. Mit dem angeschlossenen Onlinehandel www.Ihr-Ebikeprofi.de erreichen Toms Produkte auch deutschlandweit ihre Käufer.

Fahrradleasing

Das seit einigen Jahren immer beliebter gewordene Fahrradleasing für Arbeitnehmer wird durch enge Zusammenarbeit mit fast allen führenden Leasinganbietern ermöglicht. Informationen hierzu findet man in einer eigenen Rubrik auf der Webseite www. Toms-Kassel.de (zms)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.