Kassel

Mann klaut Klo-Zubehör bei Edeka - Inhaber ergreift drastische Maßnahmen

Fahndungsfoto bei Edeka: Dieser Mann soll die Spül-Betätigungsplatten auf den Toiletten gestohlen haben. Das Gesicht des Verdächtigen wurde von der HNA gepixelt.
+
Fahndungsfoto bei Edeka: Dieser Mann soll die Spül-Betätigungsplatten auf den Toiletten gestohlen haben. Das Gesicht des Verdächtigen wurde von der HNA gepixelt.

Im Edeka-Markt Aschoff an der Frankfurter Straße in Kassel wird mit einem Foto nach einem Mann gesucht, der Teile der Klospülungen geklaut haben soll. 

  • Im Edeka-Markt Aschoff in Kassel wurde geklaut
  • Ein Mann soll Teile eine Klospülung geklaut haben
  • Der Marktleiter sucht nun mithilfe eines Fotos nach dem Täter

Kassel - „Wer kennt ihn?“ Dieser Satz steht über einem Foto, das seit Wochen im Ausgangsbereich des Edeka-Markts Aschoff an der Frankfurter Straße in Kassel hängt. Auf dem Bild ist ein Mann mittleren Alters zu sehen.

Edeka in Kassel: Mann stiehlt Klozubehör - Inhaber ergreift Maßnahmen

Robert Aschoff, Inhaber des Marktes, ist sich sicher, dass er von diesem Mann bestohlen worden ist. Gleich zweimal. Der Unbekannte soll zunächst am Samstag, 4. April, und dann noch mal am Samstag, 23. Mai, zugeschlagen haben. Er hat allerdings keine Ware bei Edeka in Kassel mitgehen lassen, sondern die Drückerplatten, die zur Spülung auf den Damen- und Herren-Toiletten dienen.

Auf den Damentoiletten seien drei Drückerplatten der Firma Geberit ausgebaut worden, bei den Herren drei bei den normalen Toiletten und drei bei den Urinals, so Aschoff. Zudem habe der Dieb auch Seifenspender von den Wänden abgeschraubt und mitgenommen. In beiden Fällen sei jeweils ein Schaden von über 1000 Euro entstanden. Der Geschäftsmann hat daher Anzeige bei der Polizei erstattet.

Edeka in Kassel: Mann stiehlt Klozubehör - Keine konkreten Tatverdächtigen 

Es gebe noch keinen konkreten Tatverdächtigen, sagt Polizeisprecherin Ulrike Schaake. Man könne aber nicht ausschließen, dass es sich um einen überregionalen Täter handele. Der Mann auf dem Foto, nach dem Aschoff sucht, sei noch nicht identifiziert worden.

Das Foto eines Verdächtigen aufzuhängen, stelle einen Verstoß gegen das Persönlichkeitsrecht dar, so Schaake. „Wir empfehlen solch ein Verhalten nicht.“ Wenn die Polizei Kassel mit einem Foto nach einem Verdächtigen fahnde, dann geschehe das nur, wenn ein richterlicher Beschluss vorliege. „Der Täter hat ein Recht am eigenen Bild.“ Da der Mann aber nicht bekannt sei, habe er natürlich deshalb auch noch keine Anzeige stellen können. Und da es sich bei einem Verstoß gegen das Persönlichkeitsrecht um kein Offizialdelikt, also eine Straftat, die von der Staatsanwaltschaft von Amts wegen verfolgt wird, handele, ermittele man auch nicht gegen Aschoff.

Edeka in Kassel: Mann stiehlt Klozubehör - Inhaber nimmt Anzeige in Kauf

Wenn der Unbekannte ihn anzeigen würde, dann mache ihm das nichts aus, so Aschoff. „Zu dieser Strafe stehe ich.“ Passiere das, dann sei der Täter schließlich ermittelt worden. Bislang habe sich noch kein Kunde bei ihm gemeldet, der ihm Hinweise auf die Identität des Mannes gegeben habe. 

Das Foto stamme aus einer Überwachungskamera, sagt der Inhaber aus Kassel. Er habe erfahren, dass es wohl eine Masche von Diebesbanden ist, durch das Land zu fahren und neuwertiges Toilettenzubehör zu stehlen, sagt Aschoff. Die Hehlerware werde anschließend im Internet angeboten.

Edeka in Kassel: Mann stiehlt Klozubehör - Toiletten noch geschlossen

Derzeit sind die Toiletten im Edeka-Markt in Kassel noch geschlossen, sollen aber bald wieder geöffnet werden. Die neuen Drückerplatten für die Spülung würden allerdings so befestigt, dass sie sofort kaputtgehen, sollte sie ein Klodieb erneut abbauen wollen, sagt Aschoff. 

Von Ulrike Pflüger-Scherb

Der Umbau und die Sanierung des Edeka-Marktes in der Nordstadt in Kassel ist beendet. Nun werden die Regale befüllt. Wiedereröffnung ist Ende Mai.

Wenn es an der Kasse schnell gehen muss, nutzen viele Kunden die Selbstbedienungskassen. Ohne Kassenbon kommen Kunden im Edeka-Aschoff in Kassel allerdings nicht weit.

Die Bundesregierung hat eine Senkung der Mehrwertsteuer ab 1. Juli beschlossen. Das wirkt sich auch auf Preise für Lebensmittel bei Aldi, Lidl und Edeka aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.