Nicole Schippers über die Schlagloch-Misere

Kommentar zu Straßenschäden in und um Kassel: Effektiv sanieren

+

Kassel. Trotz des milden Winters sind viele Straßen in und um Kassel in einem katastrophalen Zustand. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern auch gefährlich, meint HNA-Volontärin Nicole Schippers.

Jahrein, jahraus offenbart sich nach jedem Winter das gleiche Problem: In unseren Straßen klaffen tiefe Löcher, die Autofahrer schimpfen, und die Kommunen haben zu wenig Geld, um der Schlagloch-Misere ein Ende zu bereiten. Die Straßenbeläge in und um Kassel sind – wie andernorts auch – in zum Teil katastrophalem Zustand, auch wenn der milde Winter die Probleme nicht wesentlich vergrößert hat.

Doch auch so ist der Zustand der Fahrbahnen und Gehwege für viele Verkehrsteilnehmer ein riesiges, manchmal auch teures Ärgernis und nicht zuletzt auch eine Gefahr. Besonders Rad- und Motorradfahrer können auf löchrigen Pisten schwer stürzen. Und auch für Fußgänger – besonders für Kinder und alte Menschen – werden lockere Gehwegplatten schnell zur Stolperfalle. Darüber hinaus ist ein leistungsfähiges Verkehrssystem auch aus wirtschaftlicher Sicht unverzichtbar.

Die Instandhaltung unserer Straßen ist daher absolut notwendig. Nicht notdürftiges Flicken, sondern effektives Sanieren ist gefragt.

Lesen Sie auch:

- Milder Winter schon Straßen in der Region

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.