Oberbürgermeister, Fürsten und Dorothea Grimm

Ehrengräber auf dem Lutherplatz sind saniert

Winterliche Idylle: Das Ehrengrab von Carl Schomburg mit der Lutherkirche im Hintergrund. Foto:  Herzog

Kassel. Als Treffpunkt für die Trinkerszene hat der Lutherplatz immer wieder für negative Schlagzeilen gesorgt. Das hat die Grünfläche vor der Lutherkirche eigentlich nicht verdient.

Zahlreiche Grabdenkmäler Kasseler Persönlichkeiten weisen darauf hin, dass der Platz bis ins Jahr 1843 als Altstädter Friedhof genutzt wurde. Auch sechs Ehrengräber befinden sich auf dem Lutherplatz. 12.000 Euro hat die Stadt dafür ausgegeben, dass mehrere dieser Gräber saniert wurden.

Info

Mehr über den Lutherplatz lesen Sie im Regiowiki der HNA.

So haben Fachleute den Grabstein des ersten Kasseler Oberbürgermeisters, Carl Schomburg (1791 bis 1841), überarbeitet und gereinigt. Eine Pflanzfläche mit Stauden, Farnen, Gräsern und Strauchrosen hebt das Grab jetzt hervor. Wenige Meter davon entfernt befindet sich das Ehrengrab von Dorothea Grimm (1755 bis 1808). Die letzte Ruhestätte der Mutter von Jacob und Wilhelm Grimm wurde bereits vor drei Jahren saniert.

Letzter Kurfürst

Auf dem Lutherplatz befinden sich auch die Ehrengräber des letzten Kurfürsten von Hessen-Kassel, Friedrich Wilhelm I. (1802 bis 1875) und der kurfürstlichen Familie. Besonders geehrt wird zudem der Architekt und Gartengestalter Heinrich Christoph Jussow (1754 bis 1825). Der hat in Kassel große Werke vollbracht. Mit seinem Namen sind die Erweiterung der Wasserspiele im Bergpark und der Bau der Löwenburg verbunden. Auch den Schlossteich, den Lac, hat er angelegt. An den Ehrengräbern für den Fürsten und den Architekten haben Steinmetze gearbeitet. Die Grabsteine sind jetzt gereinigt und stehen gerade, die Marmorgrabplatten glänzen. Die verblassten Inschriften kann man auch wieder lesen. (tos)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.